24.05.11 18:32 Uhr
 373
 

Neuseeland: Äußerst seltenes und weißes Kiwi-Küken geschlüpft

In Neuseeland ist jetzt ein seltenes und weißes Kiwi-Küken geschlüpft. Die Ureinwohner tauften das Tier Manakura, was auf Deutsch so viel heißt wie "von der Statur eines Häuptlings".

Seit dem Jahr 2003 versuchen Ornithologen vom Pukaha Mount Bruce-Zentrum, welches rund 130 Kilometer nördlich von Wellington liegt, die bedrohte Tierart vor dem Aussterben zu sichern. Dafür holen sie Kiwi-Eier aus der Wildnis in das Zentrum und brüten sie aus.

Daraufhin werden die Küken aufgepäppelt, bis sie alleine in der Wildnis überleben können. "So weit wir wissen, ist es das erste weiße Küken, das in Gefangenschaft geschlüpft ist", erklärt Bob Francis, Vorsitzender des Aufsichtsrats des Brutzentrums. Das Küken sei jedoch kein Albino.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tier, Neuseeland, Küken, Kiwi
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
USA: Mann fängt 14-Jährige in Freizeitpark auf, die aus Gondel stürzte
US-Professorin entlassen: Nach nordkoreanischer Haft toter Student selbst Schuld

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2011 19:56 Uhr von xCheGuevarax
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
nennt: mich schwul, aber ich finds süß :)
Kommentar ansehen
28.05.2011 13:20 Uhr von Katü
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
xCheGuevarax: kannst du mir erklären was das mit schwul zu tun haben soll? Also wirklich bei manchen Männern frage ich mich echt.

Was soll so schlimm daran sein wenn man ein Kücken das süß aussieht auch so bezeichnet?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?