24.05.11 16:24 Uhr
 295
 

Köln: 37 Jahre alter Mann rammte einem 35-Jährigen ein Messer in den Bauch

In Köln wurde ein 35 Jahre alter Mann von einem 37-jährigen Mann schwer verletzt, als er in der Folge eines Streites von dem Älteren mit einem Messer in den Bauch gestochen wurde.

Warum die beiden Männer in Streit gerieten, ist unklar. Der Täter floh zunächst vom Tatort. Kurze Zeit später kam er aber zurück und fügte sich selbst Schnittverletzungen zu.

Wahrscheinlich wollte sich der Mann selbst töten. Beide wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht bei keinen der Männer.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Köln, Streit, Verletzung, Messer, Bauch
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluttat in Hameln: Kader K. spricht über ihr Leben danach
Berlin: Hanfplantagenfund
Urteil: Eltern müssen Antworten auf Sexfragen in Grundschule akzeptieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2011 20:09 Uhr von xCheGuevarax
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
schwache news: Sorry, aber der Text ist ja fast aus der Quelle abgeschrieben. Nur ein paar Wörter ausgetauscht. So ähnlich stell ich mir Guttenbergs Dissertation vor.
Kommentar ansehen
25.05.2011 05:19 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Gott sei Dank, dass ich kein gewaltätiger Mensch bin. Sonst müsste ich auch jemanden ein Messser in den Bauch rammen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet
Bluttat in Hameln: Kader K. spricht über ihr Leben danach
Orkan "Friederike": Deutsche Bahn stellt bundesweit Fernverkehr ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?