24.05.11 13:36 Uhr
 264
 

Neue BBC-Serie "Sherlock" ist die homosexuellste Deutung der Detektiv-Geschichte

Martin Freeman hat für den britischen Fernsehsnder BBC eine neue Version der bekannt Sherlock Holmes-Geschichten gedreht und meint, seine Deutung wäre die homosexuellste aller Zeiten.

Der Autor der Detektiv-Geschichten, Sir Arthur Conan Doyle, wäre sicherlich nicht erfreut über seine Lesart der Beziehung zwischen Sherlock und seinem Assistenten Dr. Watson.

Freeman, der in der Serie "Sherlock" auch den Dr. Watson spielt, ist der Meinung, dass beide Männer ernsthaft ineinander verliebt seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Serie, Geschichte, BBC, Detektiv, Sherlock Holmes
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Infos zu "Sherlock Holmes 3" - Neuer Drehbuchautor verpflichtet
Großbritannien: "Sherlock Holmes"-Darsteller Douglas Wilmer (96) gestorben
Londoner Ausstellung über Mann, der nie lebte: Sherlock Holmes

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Infos zu "Sherlock Holmes 3" - Neuer Drehbuchautor verpflichtet
Großbritannien: "Sherlock Holmes"-Darsteller Douglas Wilmer (96) gestorben
Londoner Ausstellung über Mann, der nie lebte: Sherlock Holmes


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?