24.05.11 13:16 Uhr
 96
 

Coesfeld: Wegen Bombendrohung mussten zwei Ämter evakuiert werden

Am Montagmorgen ging im Finanzamt und Amtsgericht in Coesfeld eine anonyme Bombendrohung ein. Es mussten beide Ämter mit 200 Angestellten für einige Stunden geräumt werden.

Mit Sprengstoffspürhunde und Polizeibeamten wurden die Räume mehre Stunden durchsucht. Die Suche war erfolglos.

Die Angestellten konnten am frühen Mittag ihre Arbeitsplätze wieder einnehmen. In der Telefonzentrale und einer örtlichen Zeitung wurde fast zur gleichen Zeit eine Bombenexplosion gemeldet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Bombe, Warnung, Drohung, Bombendrohung
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bezahlte Demo vor TrumpTower? Flashmob fordert John McAfee als Cyberberater
Münchner Flughafen: Syrerin zum 14-mal beim illegalen Einreisen geschnappt
Kiel: Mann zündet Frau vor Krankenhaus an - Festnahme

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2011 07:19 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben die Beamten aber einen sehr schwweren Arbeitstag gehabt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen
Tennis: Boris Becker wird nach Trainer-Aus bei Novak Djokovic Eurosport-Experte
USA: Donald Trump wirft Sohn von Sicherheitsberater wegen Fake-News aus Team


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?