24.05.11 13:20 Uhr
 2.457
 

Wirtschaftskrise: Griechenland steht der Pleite ohnmächtig gegenüber

Griechenland steht im Zugzwang und muss die an die Rettungspakete geknüpften Bedingungen erfüllen, um weitere Rettungsmilliarden zu erhalten.

Griechenland scheint offensichtlich der Zahlungsunfähigkeit so nah zu sein, dass der griechische Finanzminister Papaconstantinou bei einem Ausbleiben weiterer Milliardenpakete die EU warnt: "Das Land wird seine Auszahlungen stoppen...Gehälter, Renten - alle Staatsausgaben werden nicht mehr erfolgen."

Seitens der EU-Mitgliedstaaten und des IWF ist zunehmend Unmut gegenüber Griechenland zu erkennen, da zur finanziellen Rettung Griechenlands immer offensichtlicher eine Umschuldung notwendig zu werden scheint.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: :raven:
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Griechenland, Pleite, Wirtschaftskrise
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2011 14:06 Uhr von Fassbier
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
Wir machen das: Lasst doch Deutschland die griechischen Auszahlungen begleichen... Warum nicht? Wir Steuerzahler könnten doch noch viel mehr bezahlen...
Kommentar ansehen
24.05.2011 14:18 Uhr von TestoBoost
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
Kein Problem liebe Griechen wir Deutschen, in deren Kultur bei vielen Fleiß und Arbeit verankert ist, zahlen gerne für eure 18 Monatsgehälter, 80% Rentensatz ab 35 Berufsjahren (bei uns 42%) welcher 14 mal im Jahr ausgezahlt wird + Oster/Urlaub/Weihnachtszuschlag. Kranken und Pflegebeiträge müssen übrigens nicht gezahlt werden und in Rente geht man dort mit spätestens 60.

Wie ich diese Transferunion hasse. Wenn ich überlege wieviele Euro von meinem sauer verdienten Geld in den Süden wandern um diese Menschen und diesen Staat zu finanzieren. Das zereißt mich innerlich.
Kommentar ansehen
24.05.2011 14:43 Uhr von DrGonzo87
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
@Testoboost: Das stimmt so nicht. Tatsächlich geht der Durchschnittsgrieche etwa zur selben Zeit, wenn nicht sogar später in Rente als der Durchschnittsdeutsche. Und arbeiten tun sie sogar deutlich mehr.

Jahresarbeitsstunden D: 1390
Jahresarbeitsstunden G: 2119

http://www.nachdenkseiten.de/...
Kommentar ansehen
24.05.2011 15:03 Uhr von xlibellexx
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
die Idee mit: EU

war nur für einige Länder Profit bringend , für viele war es Vorprogrammierter Untergang . Taktik allá ein Land das ich hier aber nicht nennen möchte .........


Tja solche Kriegsführung , ein Land von innen aus zu bekämpfen und zu zerbärsten ist ja auch in vielen Epochen beweisbar das dies gut Klappt .....
Kommentar ansehen
24.05.2011 15:13 Uhr von ryzer
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
allein: die einnahmen durch die besteuerung von benzin müssten doch reichen um die Griechen zu retten oder irre ich mich?
Kommentar ansehen
24.05.2011 15:24 Uhr von :raven:
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Im Hintergrund ist schon viel mehr: als nur die Summen der Rettungspakete geblecht worden, die EU-Zentralbank steht mit "mehreren" Hundert Milliarden in der Kreide!

http://www.ftd.de/...
Kommentar ansehen
24.05.2011 18:52 Uhr von CoffeMaker
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
"Als ob der griechische Bauarbeiter das deutsche Geld haben will."

Falsch formuliert. Als wenn der griechische Arbeiter von dem Geld profitiert. Die Milliarden versacken gleich wieder bei den Banken....
Dürfte nun bald jeder mit bekommen haben das sich mit dem Geld nur die Banken retten wollen...
Kommentar ansehen
24.05.2011 19:23 Uhr von DrGonzo87
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Seufz Mir Minusse geben weil ich eine Falschaussage mit Quellen wiederlege..... Ganz großes Tennis.
Hätte ich es vielleicht in Großbuchstaben und reisserisch à la BILD schreiben sollen?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?