24.05.11 12:14 Uhr
 108
 

Opel-Chef Stracke: Neues Oberklasse-Modell in vier bis fünf Jahren

Noch ist der neue Opel-Chef Karl-Friedrich Stracke nicht lange in seinem Opel-Amt, schon überrascht der neue Boss in der "Welt am Sonntag" mit hohen Plänen.

O-Ton Stracke in der Zeitung: "Ich möchte die Marke Opel insgesamt höherwertig positionieren", schon in vier oder fünf Jahren soll Opel eine neue Oberklasse anbieten. Allerdings will sich Stracke nicht mit BMW, Audi oder Mercedes anlegen, Opel zielt auf einen SUV-Kombi statt Luxus-Limousine.

Außerdem will Stracke vor allem außerhalb Europas Gas geben und peilt "in drei Jahren ein Niveau von etwa 150.000 Fahrzeugen" an.


WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Chef, Opel, Oberklasse, Karl-Friedrich Stracke
Quelle: www.auto-und-motors.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2011 12:14 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoch hinaus scheint der Herr Stracke ja zu wollen, fragt sich nur, ob GM Opel genug Luft zum atmen lässt. Wenn man sich Insignia und Opel Astra Sports Tourer anschaut, könnte ich ja glatt selbst zum Hardcore-Opelaner werden - gelungen jedenfalls sind die Modelle.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?