24.05.11 12:10 Uhr
 2.092
 

Baden-Würtemberg: Grüne wollen mehr Tempolimits einführen

Die Baden-Württemberger müssen sich darauf einstellen, in ihrem Bundesland auf einigen Strecken nur noch mit begrenzter Geschwindigkeit fahren zu dürfen. Die neue Landesregierung will neue Geschwindigkeitsbegrenzungen einführen.

"Auf Landesebene werden wir dort zu Tempolimits greifen, wo das aus Lärmschutzgründen oder aus Staugründen oder aus Sicherheitsgründen geboten ist und wo sich die bisherige Regierung im Zweifel für das schnelle Fahren entschieden hat", meint Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne).

Verkehrsminister Hermann geht zudem davon aus, dass künftig weniger Autos auf deutschen Straßen fahren werden. Carsharing-Angebote, Fahrradfahren und Zufußgehen werden dagegen zunehmen. Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) aus Tübingen hält sogar eine Halbierung der Autozahl für möglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Straße, Die Grünen, Geschwindigkeitsbegrenzung
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2011 12:10 Uhr von no_trespassing
 
+57 | -13
 
ANZEIGEN
Pech für euch, Baden-Württemberger. Habt´s ja so gewollt :-) .

Aber jede Sache hat auch etwas gutes. Wenn die BWler nach 5 Jahren merken, wie sehr sie gegängelt werden, merken sie auch, welche Freiheiten sie davor hatten.
Erst wenn man etwas nicht mehr hat, lernt man oft das, was man hatte, zu schätzen. :-)
Kommentar ansehen
24.05.2011 12:13 Uhr von Dennis112
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Tja: Autofahren wird dann immer teurer und die Deutsche Bahn freut sich über eine weitere Erhöhung der Ticketpreise.
Kommentar ansehen
24.05.2011 12:19 Uhr von vespav50
 
+59 | -11
 
ANZEIGEN
da gebe ich dem Autor Recht: mit den Grünen an der Spitze wird sich einiges ändern und die Leute werden sich umschauen und dann bereuen, dass sie ihre Stimme den Grünen gegeben haben.
Kommentar ansehen
24.05.2011 12:22 Uhr von CommanderRitchie
 
+36 | -7
 
ANZEIGEN
Au mann jetzt haben wir die nächsten Phantasten und Idiologisten in der Staatmacht sitzen ......
Da gibt es nur wenige Möglichkeiten, wie so etwas geschehen kann:
1. Die haben dem Bürger bis zur Wahl ihre Vorhaben verheimlicht ......
2. Die haben die Wähler vor der Wahl belogen ..........
3. Die Wähler haben sich nicht über das Wahlprogramm informiert.......

Egal - der deutsche Michel kapiert es einfach nicht..........
Kommentar ansehen
24.05.2011 12:24 Uhr von Dennis112
 
+29 | -4
 
ANZEIGEN
@vespav50: Genau so sehe ich das auch.
Wahlversprechen hin oder her. Am Schluss werden wir sehen dass die Grünen der gleiche Haufen Politiker sind wie alle anderen auch die ihr Fähnchen nur noch dem Wind stellen um gut da zu stehen.
Kommentar ansehen
24.05.2011 12:26 Uhr von Andreas-Kiel
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Man braucht die Grünen, damit die "grossen": Parteien auch Umweltschutz beachten / bedenken müssen --

aber die Grünen als regierende Partei??? Gute Nacht, Marie.

Industrielle Projekte, Infrastrukturmaßnahmen und vieles mehr wird ein Nischendasein fristen, und damit dürfte kaum jemanden geholfen sein.
Kommentar ansehen
24.05.2011 12:30 Uhr von atrocity
 
+7 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.05.2011 12:47 Uhr von misantroph
 
+15 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.05.2011 13:03 Uhr von Netznews
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Die Grünen bekamen eine einzige Chance, wenn sie die verspielen dann werden sie die nächsten 10 Jahre wieder Erbsen zählen.
Kommentar ansehen
24.05.2011 13:32 Uhr von Ribbity
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
lol :D: Man sollte sich schon vor der Wahl informieren. Und es ist allgemein bekannt, dass die Grünen für mehr Tempolimits sind.
Kommentar ansehen
24.05.2011 13:48 Uhr von Esperanto99
 
+26 | -6
 
ANZEIGEN
@Bleissy: aus erfahrung weiß ich, dass ich bei 110 auf dauer einschlafe...

für nen wochendausflug und die sonntagsspazierfahrt sicherlich angenehm aber für 600km Autobahn definitiv nicht zu machen...

und wenn du das so toll findest zieh nach dänemark...
Kommentar ansehen
24.05.2011 13:52 Uhr von Framewire
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Gott oh Gott: Ein Gutes hat eine Grün-Regierung ja: dann kann man live mitverfolgen, wie sehr die zur Bevormundung, Gängelung und Entmündigung des Bürgers neigen.

Einige scheinen das ja toll zu finden, wenn sie mit Vorschriften zugekleistert werden...
Kommentar ansehen
24.05.2011 13:57 Uhr von ScratTheBest
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Pfff: Ach Und was ist mit denen die Schichten ??? Oder mit denen die zig km von der nächsten Stadt Wohnen und ne sehr schlechte Busverbindung haben ? Ich hab das grünzeug nicht gewählt
Kommentar ansehen
24.05.2011 14:02 Uhr von Miauta
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
@Bleissy: Dann steig aufs Fahrrad um wenn du durch die Gegend tuckern willst. Ein Hindernis weniger.
Kommentar ansehen
24.05.2011 14:24 Uhr von kulifumpen
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
wer wird denn bitte gezwungen 200 km/h auf der autobahn zu fahren? Man kann auch ganz entspannt mit 110 über die Autobahn fahren, dazu haben die meisten halt 2 Spuren oder sogar 3.

Von mir aus sollen die grünen das ruhig machen, wer schneller als 130 fährt und einen unfall verursacht, der kann sich das halt leisten, da die versicherung dann nicht mehr zahlt...sofern man den unfall dann noch überlebt.
Kommentar ansehen
24.05.2011 14:30 Uhr von Randall_Flagg
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Miauta: Dann hoffe ich, dass er in der Stadt auf der Straße VOR den anderen Autos fährt ;) ist mir letztens auch passiert, da habe ich einen Fahrradfahrer auf einer einspurigen Straße innerorts überholt, musste dann nach 500m parken um jemanden rauszulassen. Während ich da parke kommt der Fahrradfahrer da langsam vorbeigetuckert und hat 20 Autos hinter sich hergezogen, die alle mit 5 - 10 km/h hinterher schlichen. Ein Bild für die Götter. Keiner konnte überholen weil da inzwischen stets Gegenverkehr war. Jaja, die Fahrradfahrer. Herrlich.
Kommentar ansehen
24.05.2011 14:52 Uhr von Baran
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Danke ihr: Ökos! Geht Zurück! Damit schaufelt ihr euch eeuer politisches grab. Danke an alle nichwähler! Ich hoffe ihr leidet unter den grünen!

Zuerst die Kapitalisten die FDP und jetzt die ÖKOS NeIN DANKE!

[ nachträglich editiert von Baran ]
Kommentar ansehen
24.05.2011 15:16 Uhr von >rno<
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Ach ja, Tempolimits Und "red flag"-Gesetz, Pferdewagen, Hundekarren und wieder mehr zu Fuss gehen. Klar, wie zu b´Beginn der industriellen Revolution. Morgens um 4 Uhr losmarschieren um rechtzeitig zur Arbeit zu kommen, dann ist man um 21 Uhr wieder zu Haus und fällt ins Bett.

Der Sonntag dient dem Kirchgang!

Wann merken diese Grünenwähler eigentlich, dass sie wieder mal einer faschistoiden Gruppe auf den Leim gegangen sind?

"Wir wissen schon, lieber Bürger, was gut für dich ist"
Kommentar ansehen
24.05.2011 16:08 Uhr von wordbux
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
weniger Autos auf deutschen Straßen: Dann sollen diese Grünen mal von ihren Sechs/Achtzylindern umsteigen aufs Fahrrad, so wie es sich für Ökoheinis gehört.
Kommentar ansehen
24.05.2011 16:19 Uhr von U.R.Wankers
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
sobald eine News zum Thema Grüne erscheint: geht die Schwachsinnigkeit der meisten Kommentare gegen unendlich.

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
24.05.2011 16:29 Uhr von shathh
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Und ihr habt mich hier noch ausgelacht weil ich genau das vorhergesagt hatte.

"Nöö, das ist nur polemische Propaganda gegen die Grünen"

Hier regiert Grün schon länger und die führen Tempolimits zur reinen Abzocke und Schikane ein, weil sie selbst denken, sie müssten die Welt vor dem Autofahrer beschützen.
Kommentar ansehen
24.05.2011 16:37 Uhr von Alice_undergrounD
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
die grünen: elender staatszersetzender hippie-rotz...
Kommentar ansehen
24.05.2011 16:53 Uhr von zanzarah
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Liebe Grünen: verbietet doch gleich Autos denn bei euren Hirnlosen verboten ist man dann eh mit nem Fahrrad schneller.
Kommentar ansehen
24.05.2011 17:12 Uhr von tobiasstyler
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Wie ich diese Partei hasse, Dieser Haufen Deppen ist doch für nichts zu gebrauchen. Denken nie nach und bringen nur möchte gern Verbesserungen.
Hoffe so das die nur diese eine Wahlperiode überstehen. Die machen noch das Bundesland kaputt.
Kommentar ansehen
24.05.2011 17:43 Uhr von quma
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Mich graust es jetzt schon wenn ich mir vorstellen, dass wir bald von denen regiert werden. Die grünen waren doch genau die den wir die Erhöhung der Mineralölsteuer ins unermessliche zu verdanken haben inkl. Krieg auf dem Balkan.

Jetzt geben sie uns im Namen des Umweltschutzes noch den absoluten Todesstoß.

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?