24.05.11 12:01 Uhr
 152
 

Bayern: Hund beißt Zweijährigen mehrfach ins Gesicht und verletzt ihn schwer

Am Montagabend kam es im bayerischen Regen zu einer Hundeattacke auf einen zweijährigen Jungen. Danach musste das Kind mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Nach Angaben der Polizei spielte der Junge im Garten seines Uropas. Dabei muss der Kleine beim Spielen den Hund des Urgroßvaters so erschreckt haben, dass das Tier den Zweijährigen angriff.

Ein Polizeisprecher sagte: "Obwohl er als friedlich und ruhig gilt, hat der Hund das Kind mehrmals ins Gesicht gebissen." Gegen dem Uropa wurden nun Ermittlungen eingeleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Hund, Gesicht, Bisswunde
Quelle: www.ovb-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei legt Erpresser mit vermeintlichem Sex-Date herein
Missbrauch Minderjähriger:Weltweite Fahndung nach Olympiastar Peter Seisenbacher
Kirgisien: Flugzeugabsturz - mindestens 35 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2011 12:30 Uhr von U.R.Wankers
 
+8 | -0
&