24.05.11 11:02 Uhr
 2.349
 

Polen will Eurozone noch nicht beitreten

Polen will angesichts der aktuellen Euro-Krise der Währungsunion nicht beitreten. Der polnischen Zentralbankchef Marek Belka teilte mit, dass man in einer so turbulenten Zeit nicht der Zone beitreten möchte. Auch das polnische Volk will zurzeit lieber bei ihrer Währung bleiben

Des Weiteren sagte der Präsident der Zentralbank, "solange Griechenland eine offene Wunde in der Währungsunion bleibt, ist der Euro nicht so attraktiv, wie er einmal war oder wie er möglicherweise künftig wieder sein wird."

Auf einen genauen Zeitpunkt, für einen Beitritt zur Währungsunion, wollte er sich gegenüber einer Zeitung nicht festlegen. Wenn sich die Situation stabilisiert, wäre Polen einem Beitritt nicht abgeneigt. Derzeit ist Polen noch beschäftigt, das Haushaltsdefizit zu reduzieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Griechenland, Polen, Währung, Beitritt
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2011 11:05 Uhr von Allmightyrandom
 
+43 | -8
 
ANZEIGEN
funktioniert Europa. Wer will, kann rein und bekommt richtig Subventionen in den Arsch geblasen. Und wer (nachvollziehbar) nicht mehr will, der darf später dazukommen, ohne benachteiligt zu werden.

Das Kunstprodukt "Europäische Wirtschaftszone" wird immer uninteressanter und versinkt mehr und mehr in der Bedeutungslosigkeit.
Kommentar ansehen
24.05.2011 11:14 Uhr von SystemSlave
 
+35 | -2
 
ANZEIGEN
Kann die Polen verstehen: Warum sollte man die eigene Währung aufgeben für eine Währung die zusammen mit dem Dollar bald am rande des Zusammenbruchs steht.
Kommentar ansehen
24.05.2011 11:38 Uhr von Chuzpe87
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
Da hätte sich Deutschland damals ein Beispiel dran nehmen sollen.
Kommentar ansehen
24.05.2011 11:51 Uhr von CommanderRitchie
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn die man schlau sind bleiben die mal schön "außen vor".
Ich verstehe die Polen schon ...... nur ...... dadurch, dass die eh schon in der EU sind und "europäische Arbeitsfreiheit ohne zeitliche Begrenzung" besteht,sollten die sich jetzt auch einer Mitverantwortung stellen.
Den Türken, usw. ging der Beitritt bis vor einiger Zeit gar nicht schnell genug - und von denen hört man schon seit einiger Zeit gar nichts mehr.
Jetzt wo es mit der EU nicht so läuft, da halten sich die Staaten plötzlich sehr bedeckt..... Da kommt einem der Gedanke nahe, dass diese Staaten auch nur aus dem EU-Topf abkassieren wollten.
Das zeigt, wie es um die EU-Staatengemeinschaft in wirklichkeit bestellt ist - nur Profitieren von den Errungenschaften anderer Staaten - aber selbst Verantwortung tragen ... lieber nicht !!
Ganz ehrlich ??
Deutschland sollte den Austritt aus der EU in Erwägung ziehen !!
Bis Merkel und Co. kapieren was läuft - ist es längst zu spät......... diese falsch verstandene "historische Verantwortung" und die Geltungssucht unserer Minister reißt uns alle noch ins Verderben - man glaubt bis zum bitteren Ende an eine Sache (EU) festhalten zu müßen, nur weil man sich nicht eingstehen will, dass sich das "Europa-system" schon längst "totgelaufen" hat.

Und wenn es erst dem Ende entgegen geht - dann schauen wir mal, wer Deutschland finanziell "unter die Arme greifen wird"............

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
24.05.2011 12:06 Uhr von Pilot_Pirx
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Wahnsinn: die bleiben lieber bei ihrem Zloty, als zum Euro zu wechseln.

Wenn man das vor 10 Jahren gesagt hätte, wäre man ausgelacht worden.
Kommentar ansehen
24.05.2011 12:52 Uhr von opheltes
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
achja: Polen ist schon ein schönes Land geworden.

Nichts mit Ironie hier !
Kommentar ansehen
24.05.2011 13:13 Uhr von Anne69
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Pruuuuhst.., ich habe zuerst "Polen will EURO-Zone noch nicht betreten" gelesen.
Kommentar ansehen
24.05.2011 13:13 Uhr von Willusch
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Wen wunderts: Mein Gott wen wunderts, die besitzen halt ein Fünkchen Verstand, wer tritt denn auch einem Selbstmortkommando bei..
Kommentar ansehen
24.05.2011 16:51 Uhr von zanzarah
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch richtig: hätten wir Politiker mit was in der Hose statt eine an Demenz leidende Frau und einen Hinterlader würde es anders laufen. Ich wünsche mir einen Politiker der sich vor das Volk stellt und klartext redet und sagt was im Land läuft ohne wenn und aber mir ist eine Wahrheit lieber auch wenn diese Bitter ist. Ein wahrer Politiker würde drauf scheissen was mit anderen Ländern ist, erst kommt das eigene Volk dann alle anderen und nicht anders! In Deutschland läufts wohl so wie wenn ich jeden tag zugucken würde wie meine Frau Fremdbu****. Dabei Statt die Frau rauszuwerfen und auf nimmer wiedersehn nee anstatt erzähl ich mir schöne geschichten und glaube in paar jahren geht alles gut, dazu kriegt diese noch kohle von mir damit sie zum bum*** fahren kann... So läuft der Hase doch! Ich schäme mich für Deutschland denn das ganze Ausland lacht uns aus, es tut richtig weh!

PS: Wählt mich ;)
Kommentar ansehen
24.05.2011 17:48 Uhr von d.greenleaf
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die Polen haben jahrelang: von EU Subventionen profitiert. Der Hauptnettozahler ist bekanntlich D.

Dass die Polen nun dem Euro nicht beitreten wollen um ggf. Zahlungen an schwache Staaten zu vermeiden war zu erwarten.

Wir sollten die DM wieder einführen und sämtliche Zahlungen an Brüssel einstellen. Ein kleiner Staat mit rd. 80 Mio. Einwohnern der mit über 1,9 Billionen € verschuldet ist muss endlich damit aufhören Mutter Teresa der Welt zu spielen. Get real.
Überall wird unser Steuergeld verprasst und in D haben wir die Suppenküchen für Arme stehen, es reicht!
Kommentar ansehen
24.05.2011 19:00 Uhr von Nullachtfuffzehn
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Lutschen" können sie alle prächtig, einen Beitrag leisten will aber niemand...
Kommentar ansehen
25.05.2011 01:01 Uhr von Aurich02
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sekte & Mafia: Genau wie bei Sekten und Mafia. Eintreten jederzeit und mit Bonus. Willst du raus wirst du erschossen oder umgebracht.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?