24.05.11 07:23 Uhr
 2.985
 

Ursula von der Leyen will acht Milliarden Euro einsparen

Ausgerechnet bei den Arbeitslosen will Ursula von der Leyen acht Milliarden Euro einsparen. Die Gewerkschaft nennt dies jetzt schon "Etikettenschwindel". Nach ihrem Leitsatz die Arbeitsmarktinstrumente "einfacher, transparenter und übersichtlicher zu machen", sollen nun einige Reformen gewisse Instrumente wie z.B. ABM streichen.

ABM werden gänzlich gestrichen, es gibt keine Gründungszuschüsse für Selbstständigkeit mehr - nur noch nach Ermessen der BA. Vermittlungsgutscheine bleiben erhalten. Der DGB warnt: "Die Hülle wird verändert und der Inhalt wird mangels Finanzierung geschrumpft".

Durch diese Kürzungen wird die Lage für Arbeitssuchende noch verschlimmert, da es kaum mehr Möglichkeiten für eine Eingliederung gibt. So macht sich, laut der Opposition, von der Leyen wieder Mal zur "Handlangerin des Rotstiftdiktats aus dem Finanzministerium".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GoWithTheFlow
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeitsmarkt, Arbeitslose, Ursula von der Leyen, Kürzung, Einsparung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen kritisiert Political Correctness
Ursula von der Leyen warnt Donald Trump vor Zugeständnissen an Russland
Ursula von der Leyen musste vor Amtsantritt erstmal Verteidigungsministerium googeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

70 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2011 07:23 Uhr von GoWithTheFlow
 
+52 | -6
 
ANZEIGEN
Fakt ist doch wohl, dass die Lebensmittelpreise regelrecht explodiert sind, teilweise um 30 bis 40 %.
HartzIV-Empfänger bekommen 1,4 % mehr. Real bedeutet das Vorhaben von VdL, eine
drastische Kürzung der Regelsätze. VdL hat überhaupt kein Interesse an gebildeten Leuten und an der Verringerung der HartzIV Empfänger. Hätte Sie das nämlich, dann würde sie als aller erstes mit dieser Subventioniererei, die Milliarden kostet, Schluss machen. Arbeit lohnt sich, jedoch nur für die Arbeitgeber.
Kommentar ansehen
24.05.2011 07:54 Uhr von NeueKraft
 
+44 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin ja wirklich dafür die Arbeitslosen bei der Eingliederung zu unterstützen, aber die ABM des Arbeitsamtes sind wirklich dermaßen sinnlos, wie ich schon öfters im Bekanntenkreis erleben musste, dass das Geld woanders besser aufgehoben ist.
Kommentar ansehen
24.05.2011 07:56 Uhr von U.R.Wankers
 
+38 | -6
 
ANZEIGEN
Urselchen von der Leine überzeugt durch Genialität: wie all ihre bisherigen Ideen konsequent an der Realität und den Problemen der Bevölkerung vorbei...
Kommentar ansehen
24.05.2011 08:04 Uhr von Perisecor
 
+16 | -50
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.05.2011 08:05 Uhr von SickBoy83
 
+30 | -8
 
ANZEIGEN
Ist ja richtig, dass die ABM´s sinnlos sind was die Wiedereingliederung angeht, aber immerhin sorgen sie dafür, dass manche Menschen sich nicht komplett aufgeben und ab und an nochmal vor die Tür kommen.

8Mrd. einsparen? Das geht sehr viel einfacher!

Wie wäre es als erstes mit einem Austritt aus der EU?
Dies hätte alleine im Jahr 2008 8Mrd. eingespart.

Oder bei der "Integration" unserer Bereicherer.. Integration ist eine Bringschuld! Daher: Wer es alleine packt ist toll, wer nicht geht nach Hause! Bringt sicher auch noch ein paar hundert Millionen...

Die aus Steuergeldern finanzierten Anti-Rechts-Projekte... absolut sinnfrei der Kram... würde mich nicht wundern wenn hier aufs Jahr gerechnet von Bund und Ländern zusammen auch locker 100 Millionen eingespart werden können...

Die Bundeswehr im Ausland... wieviel Geld wird da verheizt?
Kein deutsches Blut für fremde Interessen sollte die Parole sein!

Ach, ich könnte ewig weiter machen... es gibt so viel wo man einsparen könnte wo Geld wirklich sinnlos verschleudert wird.. aber nein, da zu kürzen wäre politisch unkorrekt und es wird bei denen genommen die eh nix haben...

Ich darf ein Zitat anfügen:

Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
vom Feinde bezahlt und dem Volke
zum Spott.

Doch einst wird wieder
Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade
euch Gott!
Kommentar ansehen
24.05.2011 08:07 Uhr von Perisecor
 
+14 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.05.2011 08:43 Uhr von Wuselranch.de
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
wie wäre es wie wäre es, wenn mal nicht von den 10% schwarzer schafe gesprochen wird, die sich tatsächlich auf kosten der steuerzahler ausruhen und ein für sie angenehmes leben bestreiten?

der großteil der arbeitslosen ist nicht wirklich glücklich mit ihrer situation! die wollen arbeiten und meist sogar egal wie und was. also sollten all diejenigen die große sprüche klopfen und alle arbeitslosen über einen kamm scheren einfach mal das hirn einschalten. nur wer schon einmal in solch einer situation war kann verstehen, dass ABM und gründungszuschuss nur halb so sinnlos sind, wie sie dargestellt werden. sicherlich ist eine abm nicht der fakt der zu einer festeinstellung führt, da macht sich doch keiner illusionen drum. aber eine abm hilft sich nicht gehen zu lassen und zu verzweifeln. eine abm kann einem arbeitssuchendem das gefühl geben, doch etwas leisten zu können. der gründungszuschuss hat schon so manchem geholfen, wenn schon keine arbeit zu finden ist, sich selbst arbeit zu erschaffen. sicherlich wird daraus nie eine multimillionen firma entstehen. aber so manch mittelständiger betrieb hat genau so angefangen, nämlich mit jemanden der die vielen anträge und auflagen erfüllt hat und als ein-mann-betrieb angefangen hat. beispiele gibt es in den tagespressen mehr als genug.

es ist auch nicht politisch unkorrekt bei arbeitslosen sparen zu wollen, denn die haben die kleinste lobby und warum? weil viel zu viele menschen arbeitslose über einen kamm scheren und behaupten es wären alle solche schwarzen schafe. und sind wir mal realistisch, wer von euch würde einer SN-News pluspunkte geben, wenn dort stehen würde:

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - -
Das lange Suchen hat ein Ende - Arbeitslose unteschreibt Arbeitsvertrag

Frau E. aus B. darf heute einen Arbeitsvertrag unterschreiben. Nach dem guten Realschulabschluß, einer schulischen und einer betrieblichen Ausbildung und einer Umschulung und verschiedenen AB-Massnahmen machte sich Frau E. aus B. mit hilfe des Gründungszuschusses von der Arbeitsagentur selbstständig. Das Geschäftsmodell erwies sich als funktionierend, doch reichte es für ein überleben nicht aus. Nachdem Frau E. auch mit verschiedenen 400€-jobs nicht in der Lage war den Unterhalt der Familie aufzubringen, entschloss sie sich wieder nach einem Vollzeitarbeitsplatz zu suchen. Nach unzähligen Bewerbungen hat es nun endlich geklappt und sie unterschreibt heute im laufe des Vormittages einen Arbeitsvertrag für einen Teilzeitarbeitsplatz. Die Redaktion wünscht viel Erfolg.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Wen würde solch eine meldung denn interessieren? mit solchen meldungen könnte man nämlich durchaus eine ganze tageszeitung füllen, doch wer würde die dann kaufen? da steht ja dann nix von den schmarozenden arbeitslosen, die den ganzen tag auf der couch liegen und bier saufen, ihre kinder verprügeln und dann auch noch den nächsten supermarkt überfallen. Ist euch eigentlich schon mal aufgefallen, dass WENN alle arbeitslosen tatsächlich all das machen, was ihnen unterstellt wird, wir 1. nicht mehr gefahrlos aus dem bett steigen könnten, wir 2. keinen supermarkt mehr hätten und die arbeitslosen tatsächlich 24 stunden am tag beschäftigt wären?

Frau von der Leyen ist nicht unbedingt diejenige die für wirklich funktionierende vorschläge bekannt ist, mal abgesehen von ihren leider verunglückten versuch des bildungsgutscheines. jajajaja ich weiss, sie hat 7 kinder und ist vollzeit beruflich beschäftigt. aber mit 2 kindermädchen, einer haushälterin, einem chauffeur und unzähligen assistenten, könnte das jeder schaffen. wie wärs, wenn wir als bedingung zum politischen aufstieg einführen, dass politiker tatsächlich aus dem volke kommen. es gibt genug eltern von großfamilien, die mit leichtigkeit politische funktionen übernehmen könnten UND dabei die familie nicht zu kurz kommen lassen. nur wer mehrere monate von harz4 vor sich hin vegetiert hat und die demütigungen ertragen hat, wird wissen, was es tatsächlich bedeutet.

wenn du jetzt noch diesen kommentar liest und noch kein minus vergeben hast, dann danke ich dir recht herzlich, denn dann gehörst du zu den wenigen die bereit sind, auch mal der realität ins auge zu blicken. ich danke dir

EDIT: ich geh jetzt meinen arbeitsvertrag unterschreiben und liebe meckerer, euch sei versichert, ich werde mich NICHT in eure riege einreihen! ich habe harz4, gründungszuschuss, 400€-job und arbeislosengeld gelebt und weiß dass ich weder bier mag noch den ganzen tag auf der couch liege.

[ nachträglich editiert von Wuselranch.de ]
Kommentar ansehen
24.05.2011 08:45 Uhr von :raven:
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
HHHAAAAAAALLLLLLLOOOOOOOOOO!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Die Regierung wird immer mehr auch durch äussere Umstände gezwungen zu sparen, schliesslich verschenken Merkel/Schäuble die Milliarden, als wäre jeden Tag Weihnachten. Sparen lohnt sich vor allem da, wo man einer breiten Masse in die Tasche greifen kann, also beim kleinen Mann. Und wenn das nicht reicht, wird halt nochmal beim kleinen Mann gespart und nochmal und nochmal und nochmal...
So lange, bis sich hier mal einer ernsthaft dagegen wehrt.

Oder habe ich irgendwie die Nachrichten verpasst, in denen Politiker erklären, auf einen Teil ihrer Diäten zu verzichten, geschweige Diäten von einer unabhängigen Kommission festlegen zu lassen (anstatt sich selbst zu bedienen), auf Luxusdienstwagen zu verzichten, keine Lobbyisten- und Korruptionshonorare einzustreichen, wirklich gemäß ihrem Amtseid der Bevölkerung zu dienen?
Kommentar ansehen
24.05.2011 09:01 Uhr von CoffeMaker
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
"nur wer mehrere monate von harz4 vor sich hin vegetiert hat und die demütigungen ertragen hat, wird wissen, was es tatsächlich bedeutet."

Wie wahr. Nur wer Scheiße gefressen hat weiß wie Scheiße schmeckt.
Kommentar ansehen
24.05.2011 09:03 Uhr von Pilot_Pirx
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
weg mit der Frau aus der Regierung: am besten weg mit der ganzen Regierung, die "Opposition" ist auch nicht besser

Ich kann dieses Gesülze nicht mehr hören.
Kommentar ansehen
24.05.2011 09:11 Uhr von abodewein
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Ursula von der Leyen: ursula von der leyen ist wie pipi langstrumpf sie macht sich ihre welt so wie sie ihr gefällt
Kommentar ansehen
24.05.2011 09:21 Uhr von Noseman
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Siel: Es geht nicht um Ein-Euro-Jobs.

Bei ABMs zahlt das Amt dem Betreiber einen Zuschuss. Der ABMler kreigt regulär eine reguläre Bezahlung von diesem, zählt also erstmal nicht als Hartler. Was zur Folge hat, dass z. B. den Partner auch ruhig im Gegensatz zu dem von Hartzlern ein ankommensfreies Einkommen erzielen darf.


In ABMs werden oft auch auch ältere Arbeitslose gebracht. Fallen ABMs nun weg und diese Menschen kommen in HIV rein, droht ihnen Altersarmut, da sie ja nun evtl. erstmal das, was sie haben, aufgebraucht werden muss.
Kommentar ansehen
24.05.2011 09:21 Uhr von dagi
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
wenn: nur noch geld an leute ausgezahlt wird die auch in die kasse eingezahlt haben sind mehr als 8 milliarden gespart !! aber das geht in deutschland nicht, da wird das geld an den einzahler eingespart damit es den nichteinzahler mit vollen händen nachgeworfen wird!!!! und bei jeder wahl verliert die regierung mehr stimmen!!! an was das wohl liegt???
Kommentar ansehen
24.05.2011 09:22 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch nicht schlimm: solange die ABM Stelle von der Ursular bleibt ist doch alles okay...

meine fresse die tante ist doch echt blind wie ein stockfisch ich meine mal im ernst hält sich für die übermutter der nation weil job und zig kinder ... ja frau van der dingens wahnsinnig toll das sie das schaffen aber sie bekommen auch genug geld uund vieleicht sollten sie ihren eifer mal dazu benutzen wieder zurück in die realität zu kommen denn sie sind ja anscheinend fernab von gut und böse...

die arge ist so schon ein witz aber sparen auf kosten derer die eh nix haben ist doch echt idiotisch...
Kommentar ansehen
24.05.2011 09:39 Uhr von Minka51
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Mal sehen was wirklich passiert, aber die Abschaffung der ABM ist gut. Die ABM ist in der deutschen Sprache ein Synonym für sinnlose Arbeit und das hat seinen Grund.
Kommentar ansehen
24.05.2011 09:55 Uhr von Marco Werner
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ABM ist genauso wirtschaftsfeindlich wie 1€-Jobs: ABM ist die "Deluxe-Version" der 1€-Jobs. Während sich 1€-Jobs weitestgehend auf Rasenpflege beschränken, werden ABM-Leute auch für durchaus anspruchsvollere Aufgaben eingesetzt. Das macht sie allerdings auch nicht besser,denn auch ABMs machen den lokalen Firmen das Geschäft kaputt.
Kommentar ansehen
24.05.2011 10:07 Uhr von Caligo
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
wieder einmal beweist wie beliebt hartz4 empfänger sind!

Ich selber bin betroffen, schreibe täglich bis zu 10 Bewerbungen! Gehe nebenbei Zeitungen austragen um überhaupt eine Beschäftigung zu haben!!! Ich war froh einen 1 Euro Job zu haben und etwas für die Allgemeinheit zu tun (auch wenn es nur Bäumebeschneiden war).

Mir reicht es! Als Bürokauffrau bekomme ich nichts, möchte gerne eine Weiterbildung in Richtung Altenpflege machen aber bekomme sie nicht weil kein Geld da ist und muss mir nebenbei anhören das ich faul bin.

So ihr fleißigen Arbeiter: Wollt ihr täglich für 4,50 Euro Brutto 10 Stundenlang Hähnchen aufhängen? Selbst da nehmen sie mich nicht mehr, da die Polen das auch gern für 2,50 Euro stundenlohn machen.

Und für die die es noch nicht bemerkt haben: Die Lebensmittelpreise sind explodiert: Kartoffeln 2 Kg 2,99 Euro, Wurst ist durchschnittlich um 20 - 30 Prozent gestiegen. Butter ist von 1,25 Euro auf 1,69 Euro aufwärts gestiegen!

Nebenbei gesagt: Ohne Arbeitslose hätte manch eine Kommune nichts zu tun...

lg cali

[ nachträglich editiert von Caligo ]
Kommentar ansehen
24.05.2011 10:10 Uhr von PeterLustig2009
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Hmm irgendwie versteh ich die Probleme nicht: Erst sind alle am schreien wie scheisse ABM sind und ass die abgeschafft gehören.
Jetzt wo sie abgeschaftt werden, heult ihr auch wieder rum wie schiesse dass wäre.

Was denn nu?

Und dass die Gründungszuschüsse bei Selbstständigkeiten eingestampft werden wird Hartz4-Empfängern wirklich stark treffen. Wissen wir doch alle dass jeder zweite Hartz4 Empfänger auf das Geld angwiesen ist um sein Imperium zu gründen.

Können die Politiker auch irgendwas machen ohne dass der deutsche Michel jault wie ungerecht alles ist?
Kommentar ansehen
24.05.2011 10:21 Uhr von Sobel
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@Peter: Damit es auch der Letzte endlich mal begreift: Eine ABM - Arbeitsbeschaffungsmaßnahme, ist kein 1-Euro-Job!

ABM-Stellen sind schon lange kaum noch vorhanden, da längst Zeitarbeitsfirmen in diesem Lohnniveau eingestiegen sind. 1-Euro-Jobs werden ab Juli nicht mehr so hoch bezuschusst. Der Träger erhält dann nur noch 150 Euro pro Sklave im Monat, anstatt wie jetzt noch üblich 500 Euro.

Und warum ist das so? Weil der Bundesfreiwilligendienst in den Startlöchern steht, der auch bezuschusst werden muss.

Die Scheiße wird nur neu angerührt, mehr nicht.

[ nachträglich editiert von Sobel ]
Kommentar ansehen
24.05.2011 10:28 Uhr von Boron2011
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Wir leben doch allesamt in spätrömischer Dekadenz. Es ist immer leicht, auf sozial Schwachen rumzuhacken und sie als Schmarotzer zu betiteln.

Das eigendliche Problem ist die Politik in diesem Lande die betrieben wird. Es werden Milliarden in die EU gepumpt, den großen Globalisierungstraum unserer Volksverräter. Reichen 10 - 20.000 € Gehalt im Monat nicht mehr aus werden kurzerhand Diäten erhöht während zeitgleich den sozial schwachen Menschen die Sozialhilfe gekürzt wird. Ich will hier nur noch einmal anführen ... sogar im Grundgesetz steht daß Deutschland ein Sozialstaat ist, was bedeutet dass es im Falle von Armut/Arbeitsverlust ein GRUNDRECHT ist, soziale Leistungen zu beziehen bis sich die Situation verbessert hat. Die wirklichen Schmarotzer sind Menschen die genug Geld haben/verdienen und versuchen zusätzlich noch Leistungen zu erhalten und dann noch die Steuerhinterzieher. Bei den Steuerhinterziehern kann man definitiv von Schmarotzern sprechen da sie hier eine PFLICHT versuchen zu beugen/vermeiden, was in diesem Lande eine Straftat darstellt und natürlich geahndet wird.

----------------------------------------
Art 20
(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen
und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der
Rechtsprechung ausgeübt.
(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und
die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
----------------------------------------

Welcher Mensch kann hier als Schmarotzer dargestellt werden, der lediglich sein verfassungsgemäßes RECHT in Anspruch nimmt?
Was die Politiker hier durch Beschneidungen unserer Rechte, dem Grundgesetz wie auch dem Sozialgesetz betreiben ist verfassungswidrig. Ich verweise hier noch auf den Artikel 20 Absatz 4 des Grundgesetzes:

----------------------------------------
(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen
das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
----------------------------------------

Die Pflicht unserer Vertreter sollte viel mehr sein, effektiv die Wirtschaft, sozialen Systeme, Arbeitsmarkt und Co. umzubauen so dass mehr Arbeitsplätze, soziale Gerechtigkeit und Absicherung entstehen.

Ich erinnere nur an das Jahr 1999/2000 wo der Euro eingeführt wurde. Kaum ein Deutscher wollte diese Währung, aber das Volk wurde ja gezielt umgangen, genauso was Deutschlands Beitritt in die EU und den Vertrag von Lissabon betrifft. Unsere souveräne Landeswährung wurde durch ein privates Spielgeld mit Copyright drauf ausgewechselt und uns wurde versprochen dass die Preise nicht 1:1 umgestaltet werden. Die Realität spricht da leider eine ganz andere Sprache.

Ein Blick auf die heutigen Preise zeigt ganz deutlich dass Produkte heute in vielen Bereichen doppelt so teuer sind als damals zu DM Zeiten. Und bedingt durch die künstlich erzeugte Finanzkrise kommt heute noch die Inflation dazu, welche die Preise weiterhin deutlich ansteigen lässt.

1l Milch hat damals ~ 45 Pfennige gekostet, heute kaufe ich einen Liter Milch für knapp 55-56 Cent ein. Eine stolze Preissteigerung von über 100%.

Damals konnte man ein 1 Familien Haus für ca 900-1000 DM mieten, heute zahlt man mindestens 1000 EUR.

Zu DM Zeiten kaufte man für ca. 300-400 DM im Monat Lebensmittel ein, heute liegt die Summe leicht bei 300-400 EUR, Tendenz steigend.

Diese Rechnung kann auf praktisch alle Produkte in allen Bereichen des Lebens angewandt werden. Lest dafür einfach mal folgenden Sammel-Beitrag durch:

http://www.urbia.de/...

Fazit: Was Deutschland braucht ist ein Austritt aus der EU, die Einführung einer eigenen Währung ohne Diktatur durch EZB und Co., eine gerechte Sozialreform, eine effektive Wirtschafts- und Arbeitsmarktreform mit flächendeckendem gerechten Mindesteinkommen, die Abschaffung von Billiglohn Sklavenarbeit ala Zeitarbeit und vor allem die Abschaffung von korrupten, lobbygesteuerten Politikern denen das deutsche Volk am Arsch vorbei geht.

Frei nach den jüngsten Demonstrationen in Spanien ...

was wir brauchen ist eine echte Demokratie, welche auf Gesetzen und Rechten basiert.

Die EU mit ihrem Euro und ihrer Diktatur wird scheitern, es ist nur eine Frage der Zeit bis es gewaltig knallen wird!

Wer mir nun für diese Aufarbeitung ein [ - ] geben will, bitte oben rechts klicken und weiter FDP/CDU wählen gehen ... Danke!

[ nachträglich editiert von Boron2011 ]
Kommentar ansehen
24.05.2011 10:38 Uhr von reppo
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.05.2011 10:46 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@reppo: ja und? dich werfen wir ja auch nicht aus deutschland raus obwohl du so kaltschneutzig bist in sofern

ach und nebenbei vielen dank für das alle über einen kamm scheren kleiner tipp: informieren bevor mund aufmachen dann denkt man nicht gleich das du mit sehr wenig wesendlichen funktiontionen ausgestattet bist zum beispiel hm.. ah nachdenken :D

also tipp für dich: schau erstmal wer alles harz4 bekommt das ist nicht nur so wie in deiner bildzeitung nein es gibt viele die arbeiten gehen oder eltern die alles andere als faul sind

oh und die menschen die weil sie diesen stempel tragen den du ihnen auch aufdrückst patu keine stelle bekommen

also nachdenken...
Kommentar ansehen
24.05.2011 10:47 Uhr von reppo
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.05.2011 10:52 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
reppo: egal ist das definitiv nicht was meinst du denn wie soll denn eine mutter mit na sagen wir mal 2 kindern von ihren mann sitzen gelassen den arsch noch höher bekommen? denkst du in unseren ach so freundlichen kinderstaat ist es einfachmal eben kinder unterzubringen damit man arbeiten gehen kann?

das musste mir mal zeigen wie das klappt ohne das man wirklich riesen glück hat .. ach und oh ja stimmt kinder machen auch arbeit

oder nehmen wir mal einen 400 euro jobber 400 reichen also zum leben wow

als info: wenn du nen tollen job hast der genug geld einbringt SUPER freut mich echt für dich aber die deutsche wirtschaft baut sich so langsam auf billigarbeiter auf... 2 jobs sind keine seltenheit mehr und selbst da reicht es bei vielen nicht um die grundkosten zu decken

ach und wie ein harz4opfer vorhin geschrieben hat

sie schreibt 10 bewerbungen am tag sucht also aktiv will etwas machen aber bekommt keine unterstützung und steht eigentlich doof da ...

du kannst mir nicht erzählen das sie faul ist

also wie hoch sollen denn viele den arsch noch bekommen? willst du dran schnüffeln ohne dich zu bücken oder wie?

[ nachträglich editiert von schwarzerSchlumpf ]
Kommentar ansehen
24.05.2011 11:06 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-25/70   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen kritisiert Political Correctness
Ursula von der Leyen warnt Donald Trump vor Zugeständnissen an Russland
Ursula von der Leyen musste vor Amtsantritt erstmal Verteidigungsministerium googeln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?