24.05.11 06:54 Uhr
 6.714
 

Fußball: Manuel Neuer klärt auf - Der Ohrfeigen-Täter ist ein Bekannter von ihm

Manuel Neuer, Torwart vom FC Schalke 04, wurde bei einem Auto-Korso in Gelsenkirchen nach dem Pokalsieg von einem bisher Unbekannten geohrfeigt (ShortNews berichtete). Jetzt berichtet Manuel Neuer, dass er den Ohrfeigen-Täter sogar gut kennt. Er sei ein Freund von seinem Jugend-Kumpel Nurulla.

Der Mann war ein ehemaliger Fan von Manuel Neuer. Der Schalker Torwart gab ihm sogar öfter Handschuhe und Trikots mit. Doch seit Neuers Wechselgerüchten zum FC Bayern München wurde er komisch. Er tauchte seither mehrmals beim Schalke-Training auf und rief "scheiß Bayern". Dann kam der Auto-Korso.

"Ich habe ihn sofort erkannt, als ich ihn am Straßenrand gesehen habe. Er war mir gegenüber total aggressiv, hat mich übelst beleidigt", sagte Neuer. Der Schalke-Torwart versuchte noch auf den Bekannten einzureden und ihn zu besänftigen. Der Bekannte ohrfeigte ihn jedoch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Täter, Manuel Neuer, Ohrfeige, Bekannter
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Manuel Neuer fällt gegen FK Rostow aus
Fußball: Manuel Neuer neuer Kapitän der Nationalmannschaft
Fußball: Neuer Kapitän der Nationalmannschaft ist Torhüter Manuel Neuer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2011 07:39 Uhr von brumm0370
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
Freund? Na wenn ich so Freunde hätte bräuchte ich keine Feinde mehr.....Spacken gibbet...sagenhaft
Kommentar ansehen
24.05.2011 08:02 Uhr von Allmightyrandom
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Wähh, du gehst zu dieses Scheiß Bayern pack. Hab Dir voll viel zu verdanken, aber jetzt hasse ich Dich.

Kindergarten! Ich gucke ja auch gerne Fußball, aber wichtiger ist mir mein eigenes Leben. Sahin geht nach Madrid - viel Glück! Geht auch ohne Dich weiter beim BVB :)
Kommentar ansehen
24.05.2011 10:10 Uhr von lossplasheros
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
Armer Manuel Neuer: :-(

Hoffentlich schafft er es mit den 7 Millionen Jahresgehalt bei den Bayern über diese Watschen hinwegzukommen
Kommentar ansehen
24.05.2011 11:47 Uhr von Allmightyrandom
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@Lossplasheros: Wenn Neuer die klare Nummer 1 werden will (Deutschlandweit oder gar Weltweit), dann schafft er das nur bei einem Verein, der DAUERHAFT in der Weltspitze mitspielt - also zumindest ein Garant für dauerhafte Championsleague ist. Und das ist in Deutschland nunmal Bayern. Insofern kann ich seinen Wechsel auch aus sportlicher sicht verstehen. Schalke ist halt einer der besseren Vereine in Deutschland, hat aber nicht die Konstanz eines FC Bayern.

Ich hoffe, dass zumindest Dortmund den Bayern die nächsten Jahre die Stirn bieten kann national, aber auch das ist nicht sicher.

Hut ab, Manuel. Wenn Du in Deutschland bleiben, aber dennoch an der Spitze mitspielen willst, halte ich die Bayern (auch wenn ICH sie nicht mag) für die einzig sinnvolle Perspektive. Was will man bei einem Verein, der in der BuLi in der unteren Hälfte agiert und der sich über den DFB-Pokal nochmal gerettet hat um nächstes Jahr international zu spielen?

Leverkusen und Dortmund sind auf der Keeper-Position gut aufgestellt und werde nicht so viel Geld für eine kleine Verbesserung investieren, Mainz, Hannover und Co. sind einfach nicht konstant genug. Und über Bremen und Hamburg brauchen wir derzeit auch nicht zu diskutieren...

edit: Und wenn ICH in etwas so richtig gut wäre und ich soviel Geld verdienen könnte - ich würde es auch tun! Und nicht aus Gefühlsduselei bei "meinem" Club bleiben. Bin eben nicht Dede :)

[ nachträglich editiert von Allmightyrandom ]
Kommentar ansehen
24.05.2011 12:46 Uhr von ShortComments
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Der wird noch getötet wegen seines Wechsels: Fußball wird ja schon fast zum zweiten Islam.
Kommentar ansehen
24.05.2011 14:09 Uhr von Peacem4ker
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@Allmighty: "Wenn Neuer die klare Nummer 1 werden will (Deutschlandweit oder gar Weltweit), dann schafft er das nur bei einem Verein, der DAUERHAFT in der Weltspitze mitspielt"

Naja... da darf ich mal an Andreas Köpke erinnern, der 5 mal abgestiegen ist und dennoch ein absoluter Top Nationaltorwart, im Gegensatz zu Kahn (als Nummer 1) und Lehmann sogar mit Titelgewinn
Kommentar ansehen
24.05.2011 14:16 Uhr von sesh
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Typisch: Typisch Schalke.

Mehr kann man dazu nicht sagen. Wenn einer in Frieden gehen will, dann läßt man ihn ziehen. Aber unter den Schalke-Fans tummeln sich wohl derartig Viele, die die Intelligenz einer Brotkruste haben... Da muss man sich über gar nichts mehr wundern.

Manuel Neuer wurde ja sogar ausgeschlossen aus dem Schalke-Fanclub in dem er seit seiner Kindheit Mitglied war.

Woanders hätte man gesagt:
"Danke für die tolle Zeit, machs gut, du bist immer willkommen bei uns."
Kommentar ansehen
24.05.2011 15:45 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Peacem4ker: Vergiss aber nicht dass er niemals den Gang in die untere Liga angetreten ist sondern immer den Verein gewechselt hat :)

Und des weiteren ist Köpke wohl kein Maßstab. Normalerweise misst du dich mit den Besten und zeigst dein Können und verbesserst dich.
Kommentar ansehen
24.05.2011 15:51 Uhr von Allmightyrandom
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Köpke hat aber auch im Schnitt gefühlt 3-4 Buden kassiert jeden Spieltag - der hat sich halt immer die defensiv schwächsten Mannschaften rausgesucht, um dauerhaft im Training zu sein.

Das ist dann der Weg, den Masochisten wählen^^.
Kommentar ansehen
24.05.2011 20:06 Uhr von blub
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Falsch gemacht: statt einer schallenden Ohrfeige hätte er Neuer besser einen Kinnhaken verpasst. Geldgierige Legionäre verdienen es nicht besser..
Kommentar ansehen
24.05.2011 20:38 Uhr von Copykill*
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@blub: Wofür arbeitest du denn ?
Bist du deinem Arbeitgeber so Loyal das du nur für ein Essen und eine Bleibe arbeitest ?

Oder Verdienst du so viel, das du dir einen PC und Internet leisten kannst ?
Anscheinend Ja.
Also bist du jetzt ein Geldgieriger Legionär, der nur dort arbeitet um Geld zu verdienen ?

Neuer spielt im Profi-Fussball und da geht es eben auch um Geld.

Auch du hättest deinen Preis bei dem du deinen Arbeitegeber verlassen und woanders anfangen würdest.
Vielleicht sogar unter besseren Bedingungen mit Aufstiegsmöglichkeiten, und eine Eigentumswohning für dich und deine Familie
Macht es dich deswegen zum Verräter oder zum Legionär ?
Kommentar ansehen
03.06.2011 00:38 Uhr von blub
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@copykill: Ich arbeite in der Pharmabranche wenn Dich das interessiert.
Wenn man mit seinem Gehalt zufrieden ist und sich ein Dach über dem Kopf, ein Auto und die Versorgung der Familie leisten kann, dann soll man Loyalität zeigen und dem gleichen Arbeitgeber seine Treue anbieten und weiter dort bleiben. Gerade beim Fussball spielt die Emotionalität eine große Rolle, weswegen ein treuer Fan ein Leben lang ein Fan vom Club bleibt. Als Dankeschön immer wieder den Verein zu wechseln und dann noch vor allen Reportern herumzuheulen, dass man sehr am Verein hänge grenzt schon sehr nahe an Heuchlerei !

Ein Fan kauft sich nicht umsonst ein Trikot von einem Spieler um es irgendwann in den Müll zu schmeissen, weil dieser plötzlich wegen viel Geld für die Konkurrenz spielt. Das bedeutet, dass man zum als Soldat zum Feind wechselt !!!

Jeder muss selber entscheiden, ob er bei seinem Verein bleibt oder nicht, doch wer nur wegen Geld dem Luxus hinterher ist, der ist ein bezahlter Legionär, sonst nichts !
Kommentar ansehen
03.06.2011 14:43 Uhr von Copykill*
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@blub: Ich finde es sehr gut das du deinem Arbeitgeber Loyal gegenüber stehst.

Aber vielleicht, und das sei dir nicht gegönnt, wirst du irgendwann mal erkennen, wem dein Arbeitgeber Loyal gegenüber steht.
Spätestens dann wenn die Kassen leer sind, und vielleicht wieder beteiligte Banken Gewinn erwarten und dafür etliche Arbeitsplätze draufgehen.
Oder einfach alles gut läuft, und die erkennen das es mit wenigen Mitarbeitern genauso läuft.
Dann wird sich zeigen das dein Arbeitgeber dem Geld mehr Loyalität gegenüber beweist als dir.


Was glaubst du wie Loyal zeigt sich ein Verein einen Spieler gegenüber, der seine Leistung nicht mehr so bringen kann.
Der wird ausgetauscht, da wird auch keiner sagen
"Der Jung ist seit 20 Jahre bei Schalke" der war immer Loyal,
seine Leistung ist zwar scheisse, aber den lassen wir weiter spielen.
Da heist es ganz unloyal, "Leistung oder weg"



Und die meisten Fans sind Ihren Club gegenüber Loyal, aber wenn wegen einen Spieler wichtige Spiele verloren werden, und diesewr seine Leistung nicht bringt, dann wird auch von Fans gefordert, den Spieler nicht mehr einzusetzen.
Den Fans geht auch um die Siege.

Also jede Art von Loyalität im Profisport, ist vom Spieler, den Vereinen zu 100% und von den Fans zu ca. 80% gehäuchelt.

Und der Neuer ist Jung, warum nicht seine Erfahrungen woanders machen.
Bei anderen Vereinen bzw. Arbeitgeber
Besser er wechselt wenn er meint das es für "Ihn" besser ist.
Vielleicht wird er in 5 Jahren sagen
"Gute Entscheidung".
Oder vielleicht wird er zu der Erkenntniss kommen
wie Podolski damals bei den Bayern. Und sich denken
"scheiße wäre ich doch bei meinen alten Club geblieben"


Wichtig ist, er muss an sich denken.
Was für Ihn und seine Familie das beste ist.

So entscheide ich, und so entscheidest bestimmt auch du.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Manuel Neuer fällt gegen FK Rostow aus
Fußball: Manuel Neuer neuer Kapitän der Nationalmannschaft
Fußball: Neuer Kapitän der Nationalmannschaft ist Torhüter Manuel Neuer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?