24.05.11 06:52 Uhr
 119
 

Fußball: Die argentinische Nationalmannschaft von 1993 soll gedopt worden sein

Vor einem entscheidenden Qualifikations-Match zur Weltmeisterschaft 1994 in den USA, soll die argentinische Nationalelf gedopt worden sein. Das hat Diego Maradona bekannt gegeben. FIFA-Vizepräsident Julio Grondona soll davon Kenntnis haben.

"Es gab vor dem Spiel 1993 in Buenos Aires gegen Australien keine Dopingkontrolle", führt Maradona an. Der Team-Arzt soll das Mittel in den Kaffee gerührt haben. Die Argentinier besiegten die Australier mit 1:0 und lösten das Ticket in die USA.

Maradona wurde bei der WM nach dem Gruppenspiel gegen Nigeria positiv getestet und für das weitere Turnier disqualifiziert. Julio Grondona hat sich zu diesen Vorwürfen nicht geäußert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Sport, Doping, Nationalmannschaft, Argentinien, Diego Maradona
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Diego Maradona ärgert sich an seinem 56. Geburtstag über die Familie
Fußball: Diego Maradona legt sich bei Friedensspiel von Papst mit Ex-Kollegen an
Ex-Fußballstar Diego Maradona hasst die Simpson-Serie

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2011 06:52 Uhr von mcbeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum geht er erst jetzt mit dieser Behauptung an die Öffentlichkeit? Ist vielleicht alles nur Wichtigtuerei.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Diego Maradona ärgert sich an seinem 56. Geburtstag über die Familie
Fußball: Diego Maradona legt sich bei Friedensspiel von Papst mit Ex-Kollegen an
Ex-Fußballstar Diego Maradona hasst die Simpson-Serie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?