23.05.11 23:00 Uhr
 509
 

Bundeswehrsoldaten beschossen afghanische Demonstranten

Die ärztliche Friedensorganisation IPPNW berichtet darüber, dass im nordafghanischen Talokan Demonstranten gezielt niedergeschossen wurden.

Zwölf Menschen kamen bei dem Zwischenfall ums Leben und weitere 80 Menschen wurden verletzt. Berichten zufolge wurden die Schüsse von deutschen Soldaten, afghanischen Wachleuten und Polizisten abgefeuert.

Die Bundeswehr gibt an, dass die Demonstranten bewaffnet mit Handgranaten und Molotowcocktails umher gezogen seien. Andere Quellen hingegen berichten von Steinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SmittyWerben
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Afghanistan, Deutsche, Bundeswehr, Schuss, Demonstrant
Quelle: www.ippnw.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2011 23:05 Uhr von CoffeMaker
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@Suisse das solltest du schon vorher, wenn er geworfen hat kann es zu spät sein ;)
Kommentar ansehen
23.05.2011 23:10 Uhr von Lyko
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Wäre ich einer der Demonstranten, würde ich doch nie bewaffnet losziehen und schon gar nicht SOLDATEN angreifen...egal ob mit Granaten oder Steinen.

Tut mir leid für die unschuldigen Demonstranten aber was sollten die Soldaten tun?
Es gehört zu unseren Instinkten sich selber zu schützen.
Kommentar ansehen
23.05.2011 23:28 Uhr von ElChefo
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Was die Quelle auf blatante Weise verschweigt ist, das nicht nur Soldaten und Wachleute, sondern auch Polizisten sowie Demonstranten selbst von Waffen in der Menschenmenge berichten, die gegen das PAT Taloqan eingesetzt wurden.
Kommentar ansehen
23.05.2011 23:34 Uhr von ElChefo
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Xence: Warst du vor Ort? Vier verschiedene Fraktionen geben an, das eben keine Steine, sondern Brandbomben und Handgranaten flogen.

Würdest du dich lieber verbrennen oder sprengen lassen als zu schiessen?
Wenn Granaten fliegen, ist die Zeit für Fragen vorbei.

Denk dran:
Dieser Server kennt kein Respawn.
Kommentar ansehen
23.05.2011 23:43 Uhr von usambara
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
nur gut das die Moslems innerhalb 24h beerdigen müssen...
Kommentar ansehen
23.05.2011 23:45 Uhr von Bruno2.0
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.05.2011 23:46 Uhr von ElChefo
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
usambara, bruno: usambara

Was sollte man da sehen können? Menschen mit Löchern im Leib. Beweischarakter = 0. Empörungsfaktor = riesig. Vollkommen losgelöst vom eigentlichen Umstand.

...verbrannte Wände und Krater werden auch im Islam nicht innerhalb von 24h begraben. Auch Zeugenaussagen nicht.

@bruno

...und damit dürften sie, gemessen an deinem Post, dich wohl noch um 100-200 Punkte übertreffen.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
23.05.2011 23:59 Uhr von usambara
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ElChefo: G36 5,56mm, Kalaschikow 7,62mm
Kommentar ansehen
24.05.2011 00:06 Uhr von ElChefo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Usambara: G3; 7.62 x 51

Nach einem Körpertreffer dürfte die Zuordnung äusserst schwierig werden.
Zumal sowohl die Bundeswehr als auch die ANA und die Schutzkräfte des PAT ebensolche Waffen nutzen.
Kommentar ansehen
24.05.2011 00:06 Uhr von Seppus22
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
na toll: jetzt kommen hier wieder die Fachmänner/ frauen die natürlich den 100%igen Durchblick haben, aufzählen was die Soldaten falsch gemacht haben und sowieso mimimimi.

Keiner hier war dabei, war bestimmt noch nie als Soldat in Krisengebieten eingesetzt.
Wie ich schon in der " Polizist, Job-Center " gedöns News geschrieben hat.... halten sich die Soldaten zurück bei diversen Situation... kommt direkt " lol, weicheier, Diskutieren bis alles vorbei ist, werfen mit Wattebällchen "..... Ballern sie rum werden diese als Dumme Idioten, 0 Hirn, Mörder, unwissende hingestellt.

Urteilen sollten hier nur betroffene ( auf beiden seiten ) und die Befehlsgewalt... alles andere ist nur lächerlich
Kommentar ansehen
24.05.2011 02:28 Uhr von SNnewsreader
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
das sind die selben Quellen die auch behaupten das die Juden auf Kinder schießen die Steine sammeln.

In deren QUellen steht aber nichts das die am meisten verfolgten Gläubigen in arabischen Ländern die Christen sind.

Aber hier formiert sich wohl grad eine neue Propaganda. Das sind die, die man grad im TV sieht wie sie wie von einer Tarantel gestochen "tot den Ungläubigen" rufen. Weiter so, ihr schadet nur den wahren Gläubigen Muslim.

@ElChefo .... da hat keiner mehr ein G3.

[ nachträglich editiert von SNnewsreader ]
Kommentar ansehen
24.05.2011 11:45 Uhr von Lyko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@SNnewsreader: Sorry aber das mit dem G3 ist nicht richtig.
Es wird weiterhin genutzt und sogar wieder neu eingeführt.
Jedoch mehr für die Scharfschützen.
Kommentar ansehen
24.05.2011 12:55 Uhr von ElChefo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
SNnewsreader: Natürlich werden G3s benutzt.
Teile wurden an die afghanischen Wachmänner ausgegeben, der Löwenanteil wurde umgerüstet mit Picatinny für ACOG oder Holosights um dann an die Gruppenpräzisionsschützen der Kampfkompanien sowie einige ausgewählte Einzelschützen ausgegeben zu werden.

Sorry, aber es ist noch nicht soooo lange her, das ich da war - die werden keine bewährten Flinten innerhalb von ~8 Monaten wieder einziehen. Abgesehen davon läuft gerade ein Wiederbeschaffungsprogramm für G3 unter neuem Namen mit neuen Werkstoffen. Wir mussten ja damals den Großteil unserer G3 unbedingt an Bündnispartner verschenken bzw. einschmelzen.

Titel irreführend:
http://soldatenglueck.de/...

http://www.spiegel.de/...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?