23.05.11 20:02 Uhr
 129
 

Oper Leipzig: Besucherrückgang hält weiter an

In die Oper Leipzig kamen in der abgelaufenen Spielzeit 2009/2010 erneut weniger Besucher als in der Vorsaison. Insgesamt zählte das Haus 71.000 Gäste. Dies entspricht einer Auslastung von 60 Prozent.

Damit erwirtschaftete das Opernhaus einen Umsatz von rund 1,8 Millionen Euro. Die "Musikalische Komödie" und das Ballett, die ebenfalls zur Oper Leipzig gehören, kamen auf eine gute Auslastung von 80 Prozent.

"Trotz der Ausweitung des Spielplans und der Erhöhung der Zahl der Vorstellung ist es nicht gelungen, mehr Besucher zu bekommen", sagte Direktorin Heike Brönnimann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Leipzig, Besucher, Oper, Rückgang, Auslastung
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Domspatzenskandal: Ex-Bischof sieht keinen Anlass für eine Entschuldigung
Russland verbietet Zeugen Jehovas: Extremistische Vereinigung
Domspatzenskandal: Papst-Bruder soll aus Jähzorn Gebiss verloren haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?