23.05.11 18:30 Uhr
 450
 

BVB Trainer Jürgen Klopp hält für Ergo keine Vorträge - wegen Sexsause

Der Dortmunder Meistertrainer Jürgen Klopp läßt - nachdem ihm die Sex-Party zur Motivation der Ergo-Mitarbeiter bekannt wurde, seinen Vertrag mit Ergo ruhen.

Er will bis auf Weiteres keine Vorträge mehr für Ergo halten - bis geklärt ist, ob heute noch Teilnehmer der Sexparty bei Ergo arbeiten.

Klopp sei seit Juli 2010 Botschafter der HMI, einer Abteilung der Ergo Lebensversicherungs AG und hält in dem Zusammenhang Motivationsseminare für Mitarbeiter der Ergo. Davon nimmt er jetzt erstmal Abstand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ROSROS
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Trainer, Versicherung, Jürgen Klopp, Ergo
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp stellt sich hinter Rooney - Früher tranken Stars wie "Teufel"
Fußball: Jürgen Klopp beschließt Gehaltsobergrenze für Nachwuchsfußballer
Fußball: Jürgen Klopp will mit 60 Jahren nicht mehr als Trainer arbeiten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2011 18:30 Uhr von ROSROS
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Recht hat er. Endlich mal jemand, wo Moralvorstellungen vor Einnahmegedanken stehen. Er nimmt ggf.. Einnahmeeinbußen in Kauf, handelt dafür aber moralisch sauber und unterstützt kein System, in dem Herumhurerei System gewesen zu sein scheint.
Kommentar ansehen
23.05.2011 19:20 Uhr von Allmightyrandom
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Klopp: vor! Weiter so!
Kommentar ansehen
23.05.2011 20:58 Uhr von Pils28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ob nun hohe Bonuszahlungen oder Nutten in: Budapest. Bonus ist Bonus und mir ist das absolut egal, in welcher Form der ausbezahlt wird. Steuerlich sind die Nutten vermutlich günstiger.
Kommentar ansehen
23.05.2011 21:07 Uhr von Nihilist76
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der Kloppo: wird nochmal Kanzler. ^^
Kommentar ansehen
23.05.2011 21:09 Uhr von CoffeMaker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@autor seit wann wird in den oberen Gehaltsklassen nach Moralvorstellungen gehandelt? Das er Abstand nimmt ist in erster Linie auch die Rettung seines eigenen Arsches in Form das er sich seinen Namen sauber hält da auch der gute Ruf eines Trainers in Gold aufgewogen wird. Von daher ist die ganze Sache nicht ganz so selbstlos wie sie scheint.

Nicht falsch verstehen, es ist ok was er macht, aber das ich ihn dafür loben will fällt mich nicht ein.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp stellt sich hinter Rooney - Früher tranken Stars wie "Teufel"
Fußball: Jürgen Klopp beschließt Gehaltsobergrenze für Nachwuchsfußballer
Fußball: Jürgen Klopp will mit 60 Jahren nicht mehr als Trainer arbeiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?