23.05.11 17:23 Uhr
 157
 

Australien: Krebsheilung - Kirche bietet Kurse an, um Wunder zu vollbringen

In Australien bietet die "School of Supernatural" (Schule des Übernatürlichen), die der Pfingstgemeinde Hillsong Church angehört, Kurse an, um zu erlernen, wie man Wunder vollbringt.

Die Kursteilnehmer sollen unter anderem lernen, wie man Krebs heilt und Tote erweckt. Der Kurs, der ein halbes Jahr läuft, hat bereits 70 Teilnehmer angelockt.

Der US-Pastor Bill Johnson unterrichtet den Kurs. Die Vermittlung der Inhalte geschieht über DVDs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Australien, Kirche, Wunder, Krebsheilung
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2011 17:35 Uhr von ChaosKatze
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaub ich spinn als ich die überschrift las dachte ich erst an fiat lux...

1. wenn das jeder könnte wärs langweilig
2. lasst die toten ruhen!!! -.-
Kommentar ansehen
25.05.2011 10:10 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich vollbringe jetzt auch ein Wunder. Ich schreibe dazu keinen Kommentar.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?