23.05.11 16:21 Uhr
 384
 

Silvio Berlusconi ist gegen eine "Islamisierung" Mailands

Berichten zufolge machte Italiens Regierungschef fremden- und religionsfeindliche Aussagen. Er beschwerte sich über die Linken, die aus "Mailand einen islamische Stadt" machen wollten.

Dabei äußerte er, dass die Stadt "nicht zu einer Stadt der Zigeuner, voller Roma-Lager, belagert von Ausländern" werden darf. Bei den Kommunalwahlen steht die PdL derzeit hinter den Linken.

Regiert wird die Stadt momentan von der PdL und der Lega Nord, die als fremdenfeindlich bekannt ist. Die PdL-Bürgermeisterin ist zudem gegen den Bau einer Moschee, wobei ihr Herausforderer Pisapia die muslimische Gemeinde bei ihrem Wunsch unterstützt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcWIWI
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Islam, Silvio Berlusconi, Mailand
Quelle: www.ad-hoc-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ein Gesicht wird 40" - Silvio Berlusconi feiert seinen 80. Geburtstag
Silvio Berlusconi darf Krankenhaus nach OP am Herzen wieder verlassen
Fußball: Silvio Berlusconi verkauft seinen AC Milan an China

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2011 16:23 Uhr von Allmightyrandom
 
+31 | -11
 
ANZEIGEN
Naja, find ich doch auch! Schließlich ist es auch "unsere" europäische Kultur, die geschützt werden sollte - und nicht nur die der Anderen!
Kommentar ansehen
23.05.2011 16:35 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
Silvio macht es richtig der verarscht sein Volk von vorne bis hinten...ein paar müde Rattenfängersprüche...und schon folgt es wieder gehorsam...

Die merken gar nicht, wie ein System von korrupten Superreichen und die Mafia das ganze Land ausplündert !
Kommentar ansehen
23.05.2011 16:41 Uhr von certicek
 
+15 | -16
 
ANZEIGEN
Silvio ist ganz sicher gefährlicher für Italien als die Muslime und Zigeuner.
Kommentar ansehen
23.05.2011 16:45 Uhr von DerTuerke81
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
Berlusconi: Berlusconi ist ein KiFi.
Kommentar ansehen
23.05.2011 16:47 Uhr von CoffeMaker
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
"...der verarscht sein Volk von vorne bis hinten...ein paar müde Rattenfängersprüche...und schon folgt es wieder gehorsam..."

Spielt keine Rolle. Ausgeplündert wird das Volk so oder so.
Aber wenn man schon ausgeplündert wird dann wenigstens noch in einem Land wo man sich kulturell wohl fühlt.
Es wird der Tag kommen wo der Gast anfängt alles was ihn in seinem Gastgeberland stört zu beseitigen. Da ihm nichts damit verbindet geht das natürlich ganz leicht.
Kommentar ansehen
23.05.2011 18:38 Uhr von kochtopf1
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Gegen die: Islamisierung Europas Dem stimme ich voll zu
Kommentar ansehen
25.05.2011 12:29 Uhr von Joeiiii
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Berlusconi macht wenigstens das Maul auf. Bei uns in Österreich/Deutschland wird eh nur zugeschaut und genickt.

Und wenn es dann zu spät ist: "Ups, das haben wir übersehen."

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ein Gesicht wird 40" - Silvio Berlusconi feiert seinen 80. Geburtstag
Silvio Berlusconi darf Krankenhaus nach OP am Herzen wieder verlassen
Fußball: Silvio Berlusconi verkauft seinen AC Milan an China


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?