23.05.11 16:09 Uhr
 478
 

Songwriter Joseph Brooks: Selbstmord nach Anklage wegen sexueller Belästigung

Der Oscargekrönte Songwriter Joseph Brooks hat sich in New York das Leben genommen. Der Musiker war wegen sexueller Belästigung in über 90 Fällen angezeigt, bestritt jedoch alle Anschuldigungen.

Brooks hatte in seinem Appartement Castings organisiert und somit ahnungslose Frauen hingelockt, die er belästigt hatte. In dieser Wohnung fand man nun den Leichnam des Songwriters.

Im Jahre 1977 bekam er für den Song "You Light Up My Life" den Oscar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Selbstmord, Anklage, Belästigung, Songwriter, Joseph Brooks
Quelle: www.guardian.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2011 16:55 Uhr von SmittyWerben
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mhm: mhm ob er shculdig war oder nicht, bleibt jetzt für immer ein rätsel
Kommentar ansehen
23.05.2011 17:01 Uhr von SmittyWerben
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja gut das stimmt auch wieder^^
Kommentar ansehen
23.05.2011 17:08 Uhr von SocaWarrior88
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn er ganz unschuldig gewesen wäre, hätte er keinen Grund gehabt sich selbst umzubringen...


Trotzdem finde ich den Schreibstil der News ungerechtfertigt, denn er ist ja nicht schuldig gesprochen worden. Somit sollte auch nicht gesagt werden dass er es war, sondern dass angenommen wird dass er es gewesen ist
Kommentar ansehen
23.05.2011 18:55 Uhr von Earaendil
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das nenn ich vorweggreifenden Gehorsam.
Kommentar ansehen
24.05.2011 06:52 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke sein Gewissen hat ihn zu dieser Tat gezwungen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?