23.05.11 13:15 Uhr
 758
 

Dominque Strauss-Kahn hatte auch die Sofitel-Rezeptionistinnen eingeladen

Über Dominique Strauss-Kahn, dem sexuelle Vergehen gegen ein Sofitel-Zimmermädchen in New York vorgeworfen werden, werden immer neue Details bekannt.

Er soll auch in unangemessener Weise zwei Rezeptionistinnen des Sofitel-Hotels eingeladen haben, nach Dienst doch in seine Suite zu kommen - auf ein Glas Champagner. Die beiden Frauen haben dies der Polizei geschildert.

Noch kurz vor seiner Festnahme soll er der Stewardess in dem Flugzeug, in dem er festgenommen wurde, ein Kompliment a la "Was für ein hübscher Hintern" zugeworfen haben.


WebReporter: ROSROS
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Vorwurf, Dominique Strauss-Kahn, Sexuelle Belästigung, Rezeptionist
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2011 13:15 Uhr von ROSROS
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Alles Details, die die Polizei sicher prüft, - die aber, wenn sich deren Wahrheit herausstellt, sicherlich nicht zu Strauss-Kahns Entlastung beitragen.
Kommentar ansehen
23.05.2011 13:59 Uhr von vorhaengeschloss
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Hexenjagd ist eröffnet...
Kommentar ansehen
23.05.2011 14:04 Uhr von ROSROS
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
entweder kriegen die alle Geld: entweder kriegen die alle Geld, um gegen ihn auszusagen... oder der Mann ist wirklich so ein schlimmer Finger :-)
Kommentar ansehen
23.05.2011 16:16 Uhr von Till8871
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die letzte viagra: war eine zuviel..............

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?