23.05.11 12:04 Uhr
 2.201
 

Russland: Multimilliardär und Playboy will gegen Wladimir Putin antreten

Er gilt als der "begehrteste Junggeselle" Russlands und hat 18 Milliarden Dollar auf dem Konto. Nun will Michail Prochorow in die Politik und mit einer Oppositionspartei gegen Wladimir Putin antreten.

Der Playboy mit einem handfesten Sex-Skandal in der Vergangenheit soll als Vorsitzender der wirtschaftsliberalen Partei "Rechte Sache" der Putin-Partei "Einiges Russland" ein "Ende des Machtmonopols" bescheren.

Kritiker wittern allerdings hinter der vermeintlichen Opposition ein abgekartetes Spiel der Regierung. Die Wirtschaftsliberalen sollen nur die Stimmen der Mittelklasse bündeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Playboy, Wladimir Putin, Michail Prochorow
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin in Rede an Nation:"In vielen Ländern herrscht zunehmend Anarchie"
Russlands Präsident Wladimir Putin beglückwünscht Donald Trump
Berlin: Angela Merkel empfängt Wladimir Putin erstmals seit Ukraine-Krise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2011 12:39 Uhr von alicologne
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
..der ist bald auch im Gefängnis, ein anderer Milliardär sitzt da ja schon der das gleiche machen wollte..
Kommentar ansehen
23.05.2011 13:49 Uhr von Deezle
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Jau, das fürchte ich auch. Das wird ihm nicht gut bekommen.
Kommentar ansehen
23.05.2011 14:25 Uhr von Kabeltrommel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
so isses: medwedew hat quasi schon ausgespielt. es ist in der tat fraglich, wie unabhängig der neue wirklich ist.

auf jeden fall weiß er, dass wahlkampf in russland schnell zum tode oder zumindest nach sibirien führen kann.
er braucht also starke nerven, gute bodyguards und wechselnde wohnsitze.

ich hoffe einfach mal, dass er wirklich nichts mit putin zu tun hat.
es gibt auch in russland mutige und aufrichtige menschen. nicht alle lassen sich von putins atavistischen drohgebärden nach art eines mafia-paten abschrecken.
Kommentar ansehen
23.05.2011 16:22 Uhr von Getirnhumor
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Warum: messen wir eigentlich alles in Dollars? Ist unsere Waehrung nicht der Euro?
Kommentar ansehen
23.05.2011 16:25 Uhr von Brotmitkaese
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Spiel um die Macht im Kreml: entscheidet nicht unbedingt das Konto...sondern eher Beziehungen und bereits kontrollierte Machtgefüge^^

Russland bereitet mir sorgen, würde mich nicht wundern wenn bald im Radio die Warnung kommt"Achtung:Russische Panzer an der Deutschen Grenze gesichtet" ^^
Kommentar ansehen
24.05.2011 06:21 Uhr von wordbux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich immer, wem haben diese russischen Milliardäre die Kohle abgezockt ?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin in Rede an Nation:"In vielen Ländern herrscht zunehmend Anarchie"
Russlands Präsident Wladimir Putin beglückwünscht Donald Trump
Berlin: Angela Merkel empfängt Wladimir Putin erstmals seit Ukraine-Krise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?