23.05.11 10:00 Uhr
 6.118
 

Analysten rechnen damit, dass Googles Chrome OS Windows den Rang ablaufen wird

Einige Analysten rechnen damit, dass Googles Betriebssystem dem vorherrschendem Microsoft-Betriebssystem Windows bis Ende 2011 den Rang ablaufen und das fast herrschende Windows-Monopol brechen wird.

Erst kürzlich kam das Chromebook auf den Markt. Computerhersteller wie zum Beispiel Toshiba, Samsung und Acer planen demnächst eigene Geräte mit Chrome OS anzubieten. ZDNet USA ist sogar der Meinung, dass diese Geräte die zukünftigen Windows-Killer werden.

Vor allem wenn sich Chrome OS mit Android-Smartphones in Verbindung setzt, könnte es für Chrome OS Vorteile geben. Viele Experten trauen Chrome OS sehr viel zu. Es bleibt letztlich abzuwarten, wie sich die Betriebssysteme durchsetzen. Der Kunde kann dabei laut Expertenansicht nur gewinnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Rang, Chrome, Chrome OS
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

42 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2011 10:14 Uhr von Esperanto99
 
+51 | -7
 
ANZEIGEN
BLUB: was für ein schwachsinn...

bis ende 2011 ???

wie gut, dass das Linux und MacOS das nicht geschafft haben..

naja immerhin ließt man ja schon sehr viel von diesem OS...

NOT

und ich dachte der 1. April wäre schon gewesen...
Kommentar ansehen
23.05.2011 10:19 Uhr von unomagan
 
+35 | -5
 
ANZEIGEN
SCHWACHSINN: windows wird nicht abgelöst!
Kommentar ansehen
23.05.2011 10:20 Uhr von owenhart
 
+56 | -7
 
ANZEIGEN
Für mich: liegt das Problem darin das absolut alles in der Cloud liegt. Das is für mich persönlich ein KO Kriterium. Kein Internet ... und nichts geht... absolutes nogo !
Kommentar ansehen
23.05.2011 10:23 Uhr von dinexr
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Crhome OS ist ein Ubuntu Derivat - also ist das sogar Linux ^^

Aber wieso ist das, gut, dass Linux und MacOS das nicht geschafft haben?

Aber bis Ende 2011? Halt ich aber auch für sehr optimistisch.
Und wenn, dann wohl auch nur auf den kleineren, mobilen Geräten (z.B. Netbooks). Auf den Desktops solls das Ubuntu mal selber erledigen 8)
Kommentar ansehen
23.05.2011 10:24 Uhr von Superbeck
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
außerdem: glaub ich nicht, dass man mit Web-Anwendungen(stichwort HTML5 usw.) zumindest kurzfristig die lokalen Anwendungen ersetzen kann. Ich kenne z.B. kein Web-Office das auch nur ansatzweise an LibreOffice oder MSOffice rankommt. So auch bei vielen andderen Programmen. ChromeOS ist ne schöne Spielerei, aber noch zu wenig umfangreich, alleine schon Spielemäßig.
Kommentar ansehen
23.05.2011 10:27 Uhr von Esperanto99
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@dinexr: wer lesen kann...

Ich habe nicht geschrieben, dass das GUT ist!

für mich ist das einfach eine möglichkeit mich sprachlich auszudrücken. soll heißen " toll ein neues OS schaft das inherhalb von nem halben jahr, was andere OSs nicht in über 10 Jahren geschafft haben"...
Kommentar ansehen
23.05.2011 10:29 Uhr von Loxy
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Ich werde immer skeptisch wenn überbezahlte und überbewertete Anal zysten in die Glaskugel schauen.
Kommentar ansehen
23.05.2011 10:32 Uhr von dinexr
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Wer schreiben kann hat auch Vorteile.

"WIE GUT, dass das Linux und MacOS das nicht geschafft haben.."

Soll heißen, is doch nich gut?
Kommentar ansehen
23.05.2011 10:37 Uhr von U.R.Wankers
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
selten so gelacht: und Apple verdrängt auch die restlichen PC Hersteller, ja, nee, is klar

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
23.05.2011 10:49 Uhr von PeterLustig2009
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Hach ja, mangelhaft wiedergegebene Quelle!!! Es geht lediglich um den bereich Netbooks, Tablet-PCs und Handhelds.

Der PC-Bereich ist davon also kaum betroffen.

Aber naja hätte man das im Titel untergebracht, wären wohl deutlich weniger Klicks zu verzeichnen gewesen
Kommentar ansehen
23.05.2011 10:50 Uhr von kingoftf
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@owenhart: An Cloud geht wohl kein Weg mehr vorbei, auch bei Windows 8 läuft doch fast alles darüber
Kommentar ansehen
23.05.2011 10:57 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
naja: Für Netbooks mag das ja noch ganz ok sein, und evtl. auch für den Office-Bereich. Spätestens wenn´s um´s Zocken geht hat Windows mit Sicherheit auch weiter die Nase vorn.

Abgesehen davon halte ich selbst nicht besonders viel vom "Cloud Computing". Solange die Daten bei mir daheim auf ner Festplatte liegen kann ich die im Zweifel durch Ziehen des Steckers vor unbefugtem Zugriff schützen. Die Möglichkeit hab ich in der Cloud nicht.

[ nachträglich editiert von Kepas_Beleglorn ]
Kommentar ansehen
23.05.2011 10:58 Uhr von dinexr
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Weg an der Cloud vorbei? Ist sicherlich was dran - und es hat ja auch, in einem gewissen Rahmen Vorteile, die man bedenkenlos ausnutzen kann (aber eben nur teilweise). Bei bei einem kompletten OS halt ich die ganze Sache aber nicht mehr für bedenkenlos. Ich hätt lieber ein klassisches OS, bei dem ich ausscuehn kann, was ich in die Cloud auslager und vorallem, was nicht.
Kommentar ansehen
23.05.2011 10:59 Uhr von Major_Sepp
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
LOOOOOOL: Bis jetzt ist in Deutschland gerade einmal ein einziges Gerät mit Chrome OS auf dem Markt und das seit genau einer Woche.

Mal ganz davon abgesehen, dass sich dieses OS noch nicht einmal in seiner Alltagstauglichkeit bewährt hat, dürften doch vielen Leuten sauer aufstoßen mit extra dafür angepasster Hardware leben zu müssen. Kein anderes OS kann installiert werden, die Soße funktioniert nur mit Internetverbindung, keine lokal installierten Programme...

Sorry, das kann die bestechend niedrige Bootzeit gar nicht wett machen.

Wer mit mobilen Geräten schnell booten will passt sich sein Win7 dementsprechend an und baut meinetwegen noch ne SSD in sein Netbook. Damit kann man dann auch zufrieden sein.
Kommentar ansehen
23.05.2011 11:13 Uhr von Rechthaberei
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die 10 größten Nachteile von Chrome OS: http://www.zehn.de/...
Kommentar ansehen
23.05.2011 11:21 Uhr von omar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm, rechnerisch könnte es so betrachtet werden.
Wenn die jedes mobile Endgeräte mit Android mitzählen, dann kann es schon sein, dass dieses Jahr mehr Geräte mit Android/Chrome OS auf den Markt kommen, als mit Windows.
Aber von einer Verdränung von Microsoft kann noch lange keine Rede sein...
Entweder sind die Analysten bestochen worden, oder haben keine Plan, von dem was die da sagen.
Kommentar ansehen
23.05.2011 11:29 Uhr von freax
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Solange: ich keinen synchronen Gbit Internetanschluss mit garantierter Uptime von >99.9% habe und zwar überall, wo ich mein Notebook benutze,. kann ich weder auf lokale Daten noch lokal installierte Anwendungen verzichten. Somit kommt so ein OS für mich einfach nicht in Frage. 1000 Raw-Dateien vom letzten Fotoshooting über eine Cloud-App sichten und bearbeiten? Viel Spaß :-D

Allerdings um nur im Internet zu surfen, was schon 80% meiner privaten Rechnernutzung ausmacht, wäre das natürlich ok. Nur das kann ich mit Windoof auch, dafür brauch ich nicht extra ChromeOS installieren.
Kommentar ansehen
23.05.2011 11:34 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das traurige dabei: diese analysten, die das vorherssagen, haben anscheind keine ahnung und verdienen dennoch einen haufen kohle. das ist echt traurig in unserer welt, dass das stück papier was sich bestimmer abschluss nennt, drüber bestimmt was du wirst, bzw. was du verdienst.

unabhängig von deinem können...


ey wenn ein analyst vorhersagt dass Windows bis Ende 2011 abgelöst wird, denn kannst du den echt nur noch zum kloputzen gebrauchen


*kopfschüttel*

[ nachträglich editiert von IYDKMIGTHTKY ]
Kommentar ansehen
23.05.2011 13:12 Uhr von Ausland
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Google ist mir suspekt: Google ist der Islam der IT -Welt...LOL
Kommentar ansehen
23.05.2011 13:25 Uhr von freax
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleissy: Handys haben Android und kein Chrome OS, letzteres ist die "Desktop" Variante. In Anführungszeichen deshalb, weil eben alles in der Cloud liegt, was für einen Desktop untypisch ist.
Kommentar ansehen
23.05.2011 13:33 Uhr von elpollodiablo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
glaub ich nicht dran: Windows ist viel zu sehr in Firmen verankert - die stellen bestimmt nicht so schnell um und die machen sicher einen großteil der User aus.

Spielekompatibilität ist sicher auch ein wichtiger Punkt - auch wenn mittlerweile mehr auf Konsolen verdient und verkauft wird.

Kann sein, dass Chrome mal zum Konkurrenten wird, aber sicher nicht so schnell...
Kommentar ansehen
23.05.2011 14:25 Uhr von WTMReaper
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ich weiß nicht man muss sich halt auch mit dem google os bzw. android auskennen. wenn man es beherrscht, ist dieses os sehr leistungsfähig! ich finde windows entwickelt im moment solide software und google greift mit ihrem os auf ein riesen spektrum (linux) zurück... bin gespannt was uns die zukunft da bringt.
Kommentar ansehen
23.05.2011 14:30 Uhr von Filzpiepe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Analysten: haben auch Lenas Sieg prophezeit!
Kommentar ansehen
23.05.2011 14:49 Uhr von onemanshow
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
also würde das passieren wäre google der mächtigste konzern.., microsoft is auch datenhungrig aber nicht so wie google!! das beste is ja, dass alles von dem user auf den servern von google sein wird. man hat ja gesehen was mit sony passiert is.. also viel spas mit googles os. dieser dreck kommt mir nicht ins haus!
Kommentar ansehen
23.05.2011 15:12 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
käse: auf nem richtigen rechner kann ich auch n richtiges linux benutzen. bietet nur vorteile.

Refresh |<-- <-   1-25/42   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?