23.05.11 09:57 Uhr
 167
 

Wurde Taliban-Führer Mullah Omar in Pakistan getötet?

Nach Informationen eines lokalen afghanischen Fernsehsenders wurde der Taliban-Führer Mullah Omar in Pakistan vor zwei Tagen getötet. Der ehemalige Chef des pakistanischen Geheimdienstes ISI, Hamid Gul, habe Omar helfen wollen sich in Nordpakistan in Sicherheit zu bringen, wobei er aufgespürt wurde.

Vorher hielt er sich angeblich in Nord-Waziristan auf, einem Rückzugsgebiet für Extremisten das mittlerweile auf Grund von US-Drohnenangriffen als unsicher gilt. Ex-ISI-Chef Gul soll nach US-Informationen Verbindungen zu den Taliban unterhalten haben, was sein Sprecher allerdings bestreitet.

Mullah Omar war von der Zeit von 1996 bis zum Einmarsch der westlichen Truppen 2001 quasi der Staatschef von Afghanistan. Die USA suchten den Taliban-Führer, weil er Osama bin Laden im pakistanischen Abbottabad Unterkunft gewährt haben soll.


WebReporter: Superbeck
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Pakistan, Taliban, Gerücht, Führer
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?