23.05.11 06:51 Uhr
 201
 

St. Pauli: Weil eine Party angeblich zu laut war, schoss Nachbar auf einen Gast

Eine Gruppe von Menschen wollte am Samstagabend in einem Innenhof in den Geburtstag ihrer 25-jährigen Freundin reinfeiern. Doch dies gefiel einem Anwohner überhaupt nicht.

Er rief, wegen ruhestörendem Lärm, die Polizei. Allerdings konnten die Beamten dies nicht feststellen und rückten wieder ab. Kurz vor Mitternacht geschah dann das Unfassbare. Der 57-jährige Nachbar schoss mit einem Revolver aus seinem Fenster durch das Dach des Party-Zeltes.

Ein junger Mann sackte getroffen von seinem Stuhl. Die Kugel hatte ihm ins Auge getroffen. Er musste sofort in einem Krankenhaus notoperiert werden. Der Schütze wurde verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geburtstag, Party, Nachbar, St. Pauli, Revolver
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2011 10:03 Uhr von Ginko
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nee, ne? Das gibts doch nicht, das ist ja mal voll ins Auge gegangen! Hoffe dem jungen Mann gehts wieder gut, und hoffe sehr dass das Auge gerettet werden kann, hm ist aber leider Fraglich bei der Meldung. :( Hoffe der Schütze kriegt ne ganz fette Strafe!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?