23.05.11 06:35 Uhr
 7.938
 

Fußball: Wladimir Putin mischt sich in den Wechsel von Manuel Neuer ein (Update)

Nachdem anfangs alles danach aussah, dass Manuel Neuer, Torwart vom FC Schalke 04, definitiv zum FC Bayern München wechselt, will Schalkes Aufsichtsrats-Chef Clemens Tönnies (54) jetzt alles daran setzen, Manuel Neuer doch noch zu halten (ShortNews berichtete).

Im Neuer-Poker hat sich jetzt auch Russlands Ministerpräsident Wladimir Putin (58) eingemischt, denn Putin ist laut Tönnies Neuer-Fan. Der Grund ist ein 80-Millionen-Euro-Vertrag zwischen dem russischen Sponsor Gazprom und Schalke 04. Der Vertrag wurde bis 2017 verlängert.

Diesbezüglich versprach Tönnies dem russischen Ministerpräsidenten, alles zu tun, um Manuel Neuer zu halten. "Ich lasse einen Manuel Neuer nicht so einfach gehen. Er ist für mich wie ein Sohn, ich bin strikt gegen diesen Transfer. Ich will Manuel den Bayern noch aus dem Rachen reißen", sagte er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Update, Wechsel, Wladimir Putin, Manuel Neuer
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin in Rede an Nation:"In vielen Ländern herrscht zunehmend Anarchie"
Russlands Präsident Wladimir Putin beglückwünscht Donald Trump
Berlin: Angela Merkel empfängt Wladimir Putin erstmals seit Ukraine-Krise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2011 09:44 Uhr von einsprucheuerehren
 
+18 | -13
 
ANZEIGEN
Neuer zu Bayern. fertig aus.
Kommentar ansehen
23.05.2011 09:53 Uhr von keakzzz
 
+35 | -2
 
ANZEIGEN
ganz ehrlich: egal wie diese Sache ausgeht, ich bin sicher nicht der einzige, den das mittlerweile richtig krass nervt.
Kommentar ansehen
23.05.2011 10:01 Uhr von eini1
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn er meint, soll er doch.
Bayern wird die Saison auch bestimmt mit Butt gut überstehen. Und Neuer kommt dann in einem Jahr ablösefrei zu den Bayern.
Wenn er der Meinung ist, das sich die ca. 25Mio (Ablöse + Jahresgehalt) für Schalke auf ein Jahr mit der Europa League rechnen, bitte.
Die meisten Bayernfans haben eh nicht verstanden warum sie so viel Geld ausgeben wenn er im nächsten Jahr praktisch kostenlos ist.
Blos mit den Schalkefans würd ich aufpassen, ob der "Verräter" noch eine ganze Saison übersteht? Der kriegt ja jetzt schon Ohrfeigen :-D. Und mit den Trikotverkäufen werden sich die 25Mio auch nicht mehr reinholen lassen.

Die 80Mio. von Gazprom kriegen sie sowieso. Vertrag ist Vertrag.
Kommentar ansehen
23.05.2011 10:26 Uhr von Xeeran
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Haha: jetzt wird daraus noch ein Politikum :D
Kommentar ansehen
23.05.2011 12:03 Uhr von tobe2006
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ahja: und wo mischt der sich da jetzt ein?! er is neuer-fan und mag vllt dasser bei s04 bleibt. naund? ändert das irgendwas? beeinflusst das bayern, schalke oder gar neuer? das bezweifel ich doch sehr strak.

neuer muss zu bayern.
wenn der nochn jahr auf schalke bleiben sollte, dann hätte er da keinen spaß mehr. man hat ja schon gesehn was die schalke fans von ihrem "liebling" halten. die sind einfach nur hohl ohne ende. das is das natürlichste was es gibt...

und neuer bringts eh nix.
was will der in der el mit schalke? die werden wohl kaum was großes reißen und neuer muss sich weiter entwicklen...
Kommentar ansehen
23.05.2011 13:52 Uhr von sicness66
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mich kotzt das nur noch an: Ehrlich was soll das ??? Jetzt mischt sich schon die Politik ein...Und dieser Tönnies geht mir sowieso auf den Sack. Das macht der doch nur, weil er eine Profilneurose hat und um beim Schalker Publikum Pluspunkte zu sammeln.

Die Einzigen, die sich in dieser Situation professionell verhalten sind Neuer und Bayern. Obwohl mir der Junge langsam leid tut.
Kommentar ansehen
23.05.2011 15:01 Uhr von Subzero1967
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
So ein Mist: Was soll denn das Gehabe von den Fans auf Schalke damit zu tun haben?

Die Bayern Fans haben doch auch massiv gegen Neuer gestimmt.

Und die Bayern tun so als ob sie nächstes Jahr CL spielen.

Im Moment definitiv nicht.Also haben beide Vereine die gleichen Voraussetzungen
.
Wenn das so weiter geht soll er lieber in das Ausland wechseln.
Kommentar ansehen
23.05.2011 17:47 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird Zeit: Zeit, dass sich Merkel und Wulff in diese Anlegenheit einschalten und Position zu dieser Transfer-Sache beziehen.
Kommentar ansehen
23.05.2011 20:21 Uhr von .Silver.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch Komisch, noch vor paar Wochen/Monaten haben alle rumgeheult, Neuer dürfe nie nie nie zu den Bayern wechseln.

Und heute? ... Kein Kommentar :)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin in Rede an Nation:"In vielen Ländern herrscht zunehmend Anarchie"
Russlands Präsident Wladimir Putin beglückwünscht Donald Trump
Berlin: Angela Merkel empfängt Wladimir Putin erstmals seit Ukraine-Krise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?