22.05.11 19:57 Uhr
 377
 

Berlin: Die Denkmäler in Berlin werden nicht mehr gepflegt und verkommen

In der Bundeshauptstadt Berlin gibt es viele Denkmäler. Diese verwittern, werden beschmiert und beschädigt.

Doch es wird nichts dagegen getan. Die Stadt hat kein Geld um Denkmalpflege zu betreiben. Außerdem tritt keiner in die Verantwortung, um etwas zu tun. Ist es die Senatsverwaltung oder das Gartenbauamt oder sogar der Bund?

Weil man nicht genau weiß, auf wessen Grundstück das Objekt steht und in welchen Zuständigkeitsbereich es fällt, kommt es dann zu Kompetenzgerangel.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Pflege, Kompetenz, Denkmäler
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Politikerin Nahles sieht in Jamaika eine "Koalition des Misstrauens" kommen
Niedersachsen: SPD und CDU wollen neuen Feiertag einführen
Pentagon retweetete versehentlich Rücktrittsforderung an Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2011 20:43 Uhr von kingoftf
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Passt: doch zum Gesamtbild von Berlin
Kommentar ansehen
22.05.2011 21:20 Uhr von mcbeer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Gehört: die News nicht in die Rubrik Kultur. Was hat das denn mit Politik zu tun. Zur News selber. Ist schon erbärmlich solches Kulturgut verkommen zu lassen. Aber die Verantwortlichen haben wahrscheinlich wichtigere Dinge zu tun. Reisen, Galas Dinner u.s.w.
Kommentar ansehen
22.05.2011 21:26 Uhr von azru-ino
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
ich: frag mich immer, warum diese assozialen Möchtegerns dauernd Gebäude, Wänder etc. beschmieren. Was haben die davon? Das ist doch oftmals auch deren eigene Heimat. Ich finds beschämend. Außerdem verursacht´s nur Kosten -.-

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?