22.05.11 19:47 Uhr
 198
 

Kroatien könnte am 1. Juli 2013 der EU beitreten

Der 1. Juli 2013 könnte der Termin sein an dem Kroatien der EU beitreten soll. Das meldet die "Welt am Sonntag". Die Zeitung beruft sich dabei auf Diplomatenkreise.

Die europäischen Außenminister wollen am Montag über den möglichen Termin des Beitritts Kroatiens beraten.

Es gebe noch zahlreiche offene Fragen, die die Budgetplanungen des EU-Haushalts betreffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nudelholz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Kroatien, Beitritt, Juli
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks
Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala
USA: Demokratin beantragt, Donald Trumps Geisteszustand medizinisch zu prüfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2011 19:53 Uhr von Captain-Iglo
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist der beste Zeitpunkt als ob die EU keine anderen Sorgen hätte...

Die Aufnahme der Schweiz wäre mal eine positive Nachricht, aber so dumm sind die Schweizer leider nicht.
Kommentar ansehen
23.05.2011 05:46 Uhr von Miauta
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
EU? NEIN DANKE! Also ich kann denen davon nur abraten.

Aber hey! Wenn sie pleite gehen gibts ja Deutschland.....
Kommentar ansehen
23.05.2011 07:38 Uhr von TrangleC
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Angeblich will die Mehrheit der Kroaten garnicht in die EU. (Sagen alle Kroaten die ich kenne.) Damit wären sie wahrscheinlich die ersten bei denen die Ernüchterung nicht erst nach dem Beitritt aufkommt, sondern schon vorher.
Kommentar ansehen
23.05.2011 10:08 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@TrangleC die Mehrheit der Deutschen wollte den Euro nicht, und hat es was genützt?
Die Kroaten werden genauso reingedrängt wie alle anderen auch, ob sie wollen oder nicht.
Kommentar ansehen
23.05.2011 21:08 Uhr von Boron2011
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
... auch in Deutschland wollte kaum jemand den Euro, trotzdem haben wir ihn. Kaum jemand wollte die EU wie sie heute ist, dennoch sind wir Mitglied. Kaum jemand mag die Rettungsschirme und die damit verbundene Ausbeutung des Volkes, trotzdem wird milliardenweise gelatzt ohne Ende. Kaum jemand mag Fremdbestimmung und unsinnige Brüssel Entscheidungen, trotzdem gibts nur noch Energiesparlampen in den Läden. Und sollte das Volk doch mal auf die Barrikaden gehen und sich gegen die EU erheben gibts ja noch die vertraglich erlaubte Todesstrafe bei Aufständen als Option (Vertrag von Lissabon).


/Ironie

Ja Europa ist schon was feines. Uns geht es allen viel besser damit. Der Euro ist so stabil, dass die Preise heute dem entsprechen was sie mal in DM gekostet haben und durch die tolle Inflation wird die Wirtschaft so gestärkt, dass wir fast ausflippen vor Freude wenns ums Thema einkaufen geht ... .

/Ironie Off

Ich wünsche den Kroaten ein dickes Fell, viel Durchhaltevermögen und eine dicke Brieftasche ... das werden sie definitiv benötigen.

[ nachträglich editiert von Boron2011 ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?