22.05.11 16:45 Uhr
 190
 

Island: Vulkan Grimsvötn legt Flugverkehr über Island lahm

Nach dem am Samstag der aktivste Vulkan auf Island erneut ausbrach, schließen nun wieder die Flughäfen in Island. Der Vulkan stieß eine mindestens 17 Kilometer hohe Aschewolke aus, woraufhin die isländischen Behörden eine Flugverbotszone im Umkreis von 200 Kilometern erließ.

Mittlerweile wurde auch der größte isländische Flughafen Keflavik geschlossen, allerdings konnten die meisten Flugzeuge noch rechtzeitig abheben. Transatlantische Flügen werden um Island herum geleitet.

"Die Aschewolke bewegte sich nicht nach Europa, sondern hing über Island", Hjordis Gudmunsdottir von der Luftverkehrsbehörde Isavia. Der Ausbruch ruft Erinnerungen an den Ausbruch des Eyjafjallajökull wach, der vor rund einem Jahr für mehrere Wochen den europäischen Luftraum lahm legte.


WebReporter: Superbeck
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vulkan, Island, Sperrung, Flugverkehr
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?