22.05.11 14:28 Uhr
 332
 

Köln: Mann wird bei Unfall halb aus dem Auto geschleudert und stirbt

Ein sehr schwerer Verkehrsunfall hat sich heute in Köln ereignet. Bei dem Unglück auf der Landstraße 286 starb ein Mann und zwei weitere Personen wurden schwer verletzt.

Ein Autofahrer hatte die Kontrolle über seinen Wagen in einer Linkskurve verloren und war anschließend gegen eine Leitplanke geprallt. Bei dem Aufprall schleuderte ein Insasse zum Teil aus einem Seitenfenster und verletzte sich tödlich.

Ein Notarztteam half bei der Erstversorgung der verletzten Menschen. Offensichtlich waren die Insassen in dem Auto nicht angeschnallt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Köln, Verletzung
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?