22.05.11 10:49 Uhr
 634
 

Berlin: Trotz 95-prozentiger Impfquote gibt es immer mehr Fälle von Masern

In Berlin sind 95 Prozent der Erstklässler einmal gegen Masern geimpft. Dennoch zeigt sich gerade, dass auch diese hohe Quote nicht ausreicht, um die Krankheit einzudämmen. Viele wissen nicht, dass erst eine zweite Impfung eine komplette Immunität bringt.

Seit Anfang letzten Monats gibt es bereits 57 neue Masernfälle in der Hauptstadt. 14 Prozent der erkrankten Kinder sind noch nicht einmal ein Jahr alt. Diese Kinder sind noch nicht geschützt, da sie erst am dem 11. Monat gegen Masern geimpft werden können. Oft stecken sich auch Erwachsene an.

Die hoch ansteckenden Masern werden durch Tröpfchen übertragen und außer den primären Symptomen wie Fieber und Hautausschlag birgt jede Maserninfektion die Gefahr von schweren Komplikationen wie Hirnhautentzündung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Berlin, Impfung, Masern, Hirnhautentzündung
Quelle: www.b2b-deutschland.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2011 12:05 Uhr von erdengott
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Quote ist nur 89%: Wenn erst die zweite Dosis die Sache komplett macht, dann sollte man vielleicht davon sprechen, dass die Impfquote bei 89% liegt - soviel der Erstklässler hatten beide Impfungen bekommen.
89% sind zu wenig für die Ausrottung.
Kommentar ansehen
22.05.2011 14:24 Uhr von Tinnu
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
die leute begreifens einfach nicht! impfen ist humbug!!!
die krankheiten gehen zurück wegen besserer hygiene und besseren gesundheitszustand. schon der "impferfinder" pasteur wußte das impfen nichts nutzt. außer der industrie, die milliarden scheffelt und das dumme leichtgläube volk verar..t.
Kommentar ansehen
22.05.2011 16:00 Uhr von IScan
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Vieleicht nicht trotz der impfung soviele masern sondern deswegen !
Kommentar ansehen
22.05.2011 16:15 Uhr von hofn4rr
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
an der stelle: danke ich meinen alten hausarzt, der sich offen gegen (masern)impfungen aussprach.

für europäer ist diese kinderkrankheit im "kindesalter" weitaus weniger gefährlich wie für erwachsene, wo die krankheit durch die impfung lediglich unterdrückt, hinausgezögert wurde.

der nachweis darüber, das erst die zweite impfung nachhaltig schützt, fehlt schlichtweg.

eine unabhängige studie dazu wäre hilfreich, jedoch wohl kaum erwünscht seitens der pharmaindustrie, die offenbar ein studienmonopol besitzen.
Kommentar ansehen
22.05.2011 17:12 Uhr von juli989
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es gilt zu Bedenken, dass Masernausbrüche oft an Waldorfschulen oÄ Einrichtungen mit großem Anteil an Impfverweigerern staffinden, an denen ein erheblich niedrigerer Prozentsatz an Schülern geimpft ist. (Meine mal was von 70% gelesen zu haben)

Kann man auch selber ganz gut überprüfen, einfach "Masern" + "Ort" + "Waldorf"...

Beispiel Berlin:
http://www.google.de/...
Kommentar ansehen
22.05.2011 18:28 Uhr von 338LM
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
gelöscht: gelöscht auf Wusnch des Verfassers

[ nachträglich editiert von 338LM ]
Kommentar ansehen
22.05.2011 18:30 Uhr von 338LM
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Laienätiologie: gelöscht weil Doppelpost

[ nachträglich editiert von 338LM ]
Kommentar ansehen
22.05.2011 18:34 Uhr von 338LM
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
es gilt zu bedenken Teil 2: selten habe ich (selbst hier) so Schwachsinn gelesen...Ich bin selbst Medizinstudent und bekomme bei dem geistigen Müll und gefährlichen Halbwissen das hier in den Kommentaren verbreitet wird echt Aggressionen.

Macht euch bitte die Mühe und lest euch vielleicht mal, auch wenns nur Wikipedia ist, etwas über Masern und deren Pathogenität + Krankheitsverlauf durch.
Und der Hofnarr sollte mal auf pubmed gehen und unter "vaccine measles" sich mal ein paar der fast 9000 Veröffentlichungen zum Thema Impfungen und Masern durchlesen, die überwiegende Mehrheit ist nicht von Pharmafirmen gesponsert.
Un wer behauptet "Impfen ist Humbug" liest auch Bücher von Erich von Däniken, ist im Eurythmie LK und behandelt Krebs mit Vitaminen.

Und der Erfinder der Impfung war NICHT Pasteur! sondern Edward Jenner.

Ich muss mich jetzt erstmal abreagieren gehen.

[ nachträglich editiert von 338LM ]
Kommentar ansehen
22.05.2011 22:23 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@338LM: Danke für die Infos.
Ist echt der Hammer welch Müll hier manche verbreiten!!!!
Kommentar ansehen
25.05.2011 13:27 Uhr von Dalmus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Genau: >> Und der Hofnarr sollte mal auf pubmed gehen und unter "vaccine measles" sich mal ein paar der fast 9000 Veröffentlichungen zum Thema Impfungen und Masern durchlesen

Und es kann auch nicht schaden ein wenig im kidmed-Forum zu lesen... ist zumindest amüsant. ;)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?