21.05.11 18:17 Uhr
 1.430
 

Yucatán: Archäologen finden sieben Maya-Stätten

Archäologen machten in Mexiko eine interessante Entdeckung. Sie fanden sieben alte Maya-Stätten auf der Halbinsel Yucatán. Bei Ausgrabungen fanden die Forscher neben Skeletten auch Grabbeigaben und Gebäudereste.

Die Archäologen gehen aufgrund der Entdeckungen davon aus, dass auf dem nördliche Teil von Yucatán eine viel frühere Besiedelung existiert hat als bisher angenommen. Die sieben Maya-Stätten liegen auf einem Gebiet von rund 1.000 Hektar verteilt.

Die Fundorte der Maya-Stätten sollen geschützt werden. Dort soll ein archäologischen Reservat entstehen. "In diesem Fall werden sie nach der Erforschung wieder zugeschüttet, und es wird verboten, dort Häuser zu errichten", sagte der Archäologe Luis Raúl Pantoja Díaz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp