21.05.11 16:56 Uhr
 654
 

Kiel: Jugendliche schlagen 42-Jährigen mit Flaschen und Stahlketten zusammen

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, sind am Freitagabend in der Kieler Innenstadt fünf Jugendliche mit Flaschen und Ketten auf einem 42-jährigen Mann losgegangen und haben ihm durch Schläge schwere Kopfverletzungen zugefügt.

Die jungen Männer, die ein Alter zwischen 15 und 21 Jahren haben, griffen den Mann grundlos vor einer Gaststätte an, als dieser leere Flaschen sammelte.

Zeugen riefen die Polizei. Die Tat konnte auch von einer Überwachungskamera aufgenommen werden. Die Polizei hat inzwischen alle Tatverdächtigen verhaften können. Der 42-Jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugendliche, Schläger, Kiel, Verhaftung
Quelle: www.ovb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2011 17:54 Uhr von Klassenfeind
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Erstens : Schlimm genug, das in einem so reichen: Land, wie Deutschland Menschen zu ihrem Unterhalt Flaschen sammeln müssen..wie reden die SPD / CDU /CSU / FDP Polititiker so gern, die Menschen müssen gezwungen werden "Arbeit" anzunehmen...diese armen Leute machen das sogar freiwillig..und dann noch daß !!!!

Ich bin wütend, weil die Täter vermutlich schnell wieder frei kommen und mittels der Polizei nach Hause gefahren werden


"Die Polizei , Dein Freund für alle Kriminmellen und freiwilliger "Taxidienst".für diese !!!
Kommentar ansehen
21.05.2011 18:54 Uhr von Iron_Maiden
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind: Ich muss dir hier leider zustimmen.
Es wird gerne immer alles schöngeredet, wir leben in einem reichen Land, es geht uns gut, unser Bruttosozialprodukt ist so hoch, davon würden die Griechen die Rente auf 18 senken, wir leben wie die Könige und zivilisiert.

Stimmt.

Nur eben nicht alle. Und die am Rand? Wen kümmert es denn? Nicht jeder, der so seine Runden drehen muss ist an seinem Schicksal schuld. Oder hat eben doch Schuld, diese eingesehen, aber rauskommen ist nicht.
Wer denkt von denen die am Ruder stehen denn WIRKLICH an die, die es nicht mehr ändern können?
Kommentar ansehen
21.05.2011 19:13 Uhr von Copykill*
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Es wird Zeit zu erkennen: das wir unseren Politikern vollkommen egal sind.

Selbst wenn in jeder Großstadt täglich 5-10 solcher extremst Brutalen übergriffe stattfinden, wird sich nichts ändern.

Weder in der Erziehung bzw. durch Kontrollen der Jugendämter.
Noch bei der Rechtssprechung.
Es wird auch nichts dagegen unternommen das sich die Jugend immer mehr langweilt und einfach aus Frust und Langeweile zuschlägt.

Immer mehr Jugendzentren machen dicht, Fussbalplätze werden geschlossen und nicht mehr gewartet.
Kleine Delikt werden wegen "Geringfügigkeit" nicht weiter verfolgt.

Es ist schlon schlimm das es in Deutschland überhaupt "Intensivtäter" gibt.
Das zeigt doch das jemand der 2. 3 oder 4 mal vor Gericht oder von der Polizei erwischt wird, nicht richtig bestraft oder resozialisiert wird.
So das diese Evolutionsbremsen mit wissen unserers Staates überhaupt erst zu Intensivtätern entwickeln können.

Bei den nächsten Wahlen wählt alles, aber auf gar keinen Fall die großen Parteien.
Denn wenn die mal richtig abkacken, werden die vielleicht mal merken, das sich das Volk doch nicht alles gefallen lässt.

Und das beste, wenn sich dieser Dreck keinen Anwalt leisten kann, müssen wir deren Verteidigung, noch durch unsere Steuergelder bezahlen.
Und das Opfer ist doppelt gearscht, denn Staatliche Opferhilfe "Fehlanzeige"
Kommentar ansehen
21.05.2011 22:14 Uhr von Sonny61
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bitte lasst doch die armen Jung´s in Ruhe - die hatten bestimmt eine schwere Kindheit - "und Freispruch"! :):):)
Kommentar ansehen
03.06.2011 10:51 Uhr von JagdSieAlle
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nichts Neues: bei diesem degenerierten Gesindel - allein der Tathergang spricht Bände.
Kommentar ansehen
01.07.2011 17:54 Uhr von rockopa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ein komisch: Ich versteh das nicht ,da werden immer Menschen zusammen geschlagen und die Täter bekommen so gut wie nichts als Strafe!
Ok,das ist mir noch verständlich(oder auch nicht)
Aber, wenn mir das passieren würde, ich würde die so lange suchen und plattmachen bis ich alle hätte!
Dafür ginge ich freiwillig in den Bau!
Aber sowas hört man nie,sind alle Opfer denn nicht in Ihrer Ehre verletzt, das keiner was unternimmt!
Sorry, unverständlich

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?