21.05.11 15:43 Uhr
 385
 

Nach Sexskandal in der Türkei danken sechs weitere Politiker ab

In der Türkei sind sechs Politiker aus der Opposition gemeinsam zurückgetreten, da sie in einen Sexskandal verwickelt sein sollen. Angeblich kursieren im Internet eindeutige Videos. Bereits vor einigen Wochen haben vier Politiker aufgrund dieser Affäre abgedankt.

Auf den Videos sollen die Parteimitglieder beim Sex gefilmt worden sein. Die Videos entstanden in einem Haus, das extra für die "außerehelichen Affären" der Parteifreunde bereit gestellt worden sein soll.

In der Türkei sind am 12. Juni Parlamentswahlen. Der Sexskandal könnte diese Wahlen insgesamt beeinflussen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Skandal, Politiker, Rücktritt, Sexskandal
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2011 15:43 Uhr von Susi222
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich hätte man das "sechs Politiker" aus der Überschrift in diesem Falle dann auch mit mit x schreiben können.
Kommentar ansehen
21.05.2011 15:53 Uhr von Rechthaberei
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Dann gibts wegen der 10%-Hürde nur noch die: Erdogan-Islamisten und die Atatürk-Nationalisten im Parlament.
Die türkischen Nazis, bekannt als sogenannte Graue Wölfe, sind wegen des Sexskandals ja praktisch raus.
Das ist für die Kurden natürlich erfreulich, wenn die AKP die absolute Mehrheit erreicht, aber hilft der Türkei irgendwie nicht gerade in Bezug auf Demokratie und religiöser Aufklärung.

http://de.wikipedia.org/...




[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
21.05.2011 19:47 Uhr von Iskender_
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.05.2011 23:43 Uhr von CoffeMaker
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Iskender_ nette Lobeshymne auf die Türkei du hast es beinahe geschafft das ich meiner deutschen Staatsbürgerschaft abschwöre um Türke zu werden XD

Aber mal im ernst, ohne Europa würde die Türkei dahindümpeln. Kohle kassieren und dann noch einen breiten machen wie geil man Wirtschaftswachstum betreibt ist ja mal ganz schön undankbar.

In die Türkei fließen EU-Gelder, Transfergelder von türkischen Arbeitern und Schwarzgelder. Die Milliarden will ich mir nicht vorstellen. Jeder transferierte Euro fehlt hier. Die hochqualifizierten Arbeiter die in der Türkei so überqualifiziert sind das sie dort keinen Job finden kommen nach Deutschland, auch ein Problem weniger in der Türkei.
Das das die Wirtschaft in der Türkei vorantreibt dürfte wohl klar sein. Bricht Europa weg könnt ihr euch in der Türkei warm anziehen. Der Reichtum wird nicht nur durch Haselnüsse und Touristik erworben.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
22.05.2011 09:46 Uhr von zerokooler
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
geht wählen: Erdogan und AKP sind faschistische Islamisten. Waren sie schon immer. Jeder der kann, soll wählen gehen und diese Typen abwählen.
Kommentar ansehen
23.05.2011 19:24 Uhr von Iskender_
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
auweia: @CoffeMaker
Mir ist klar, dass die Entwicklung in der Türkei vielen (vor allem rechts-gesinnten) nicht schmeckt. Und wenn Du Dich mal richtig informiert hättest, wüsstest Du auch das mehr Menschen Deutschland verlassen als einwandern. Deine Argumente stammen aus der Nachkriegszeit. Die Ausländer kommen und nehmen den Deutschen die Arbeit weg, nicht wahr? Aber das diese Menschen es auch waren, die Deutschland mit aufgebaut haben...egal. Und woher Deutschland seinen Wohlstand hat, nun ich will hier wirklich nicht zu tief boren, sonst wirds hier wirklich ungemütlich.
Es gibt viele gutqualifizierte Türken als auch Nicht-Türken die gerne hier arbeiten würden. Aber wieso ziehen sie denn dann allesamt ins Ausland. Auch deutsche Ärzte, Chemiker, Ingenieure usw... Es ist für viele einfach nicht mehr attraktiv. Und eine deutsche Anwaltskanzlei möchte eben keinen Anwalt der drei Ü´s im Nachnamen hat, traurig aber wahr. Da spielt es keine Rolle ob man 6 Jahre studiert hat. DEUTSCHE LEITKULTUR EBEN :)
Dahindümpeln? Man, man man. Ich gratuliere den Deutschen erst mal dazu, dass sie es zu Platz drei auf der Welt als Rüstungsindustrie geschafft haben. Und jetzte darfst Du raten wer der Hauptabnehmer ist. Bingo, es ist die Türkei. Das Rückrat Deutschlands ist der Maschinenbau & Export. Und auch hier darfst Du Dich gerne mal schlau machen, wohin Deutschland sehr, sehr, seeehr viel exportiert. Also ich weiß nicht wer hier dümpeln würde, wenn Deuschlands Industrie kaum noch Abnehmer hätte. Wirtschaft ist nunmal keine einseitige Sache.

Türken arbeiten hier, Türken zahlen hier Steuern. Was sie mit Ihrem Geld machen, ist ihre Sache. Und wenn sie es zum Tapezieren ihrer Wände benutzen würden kann Dir das herzlich egal sein. Oder willst du den Menschen vorschreiben wo und wieviel sie von ihrem Geld investieren. Und das hier Schwargeld fließen soll, also bitte, das will ich überlesen haben. Oder soll ich jetzt doch mal boren und mal fragen wo die Deutsche Bank, BASF, Siemens etc etc. Ihre Millionen nach dem Weltkrieg her hatten?? Nein, gut ist auch besser so.
Und was die Türkei vorantreibt, ... ah lassen wirs. Mehr als das Niveau von Stammtisch-Parolen wird hier wahrscheinlich nicht erreicht. Aber trotzdem solltest Du Dir zumindest eins merken. Die Geschichte und auch die Wirtschaft befinden sich im ständigen Wandel. Und für manche bedeutet es deren Zeit ist abgelaufen und für andere deren Zeit hat gerade begonnen. So, jetzt ist´s aber Zeit fürn Kaffee.. :)
Kommentar ansehen
24.05.2011 00:03 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Iskender_: "Und wenn Du Dich mal richtig informiert hättest, wüsstest Du auch das mehr Menschen Deutschland verlassen als einwandern."

Und wenn du dich mal aktuell informiert hättest, wüsstest du auch, dass das nicht stimmt.
Das statistische Bundesamt hat für 2010 einen Wanderungsüberschuss von 128.000 Menschen festgestellt.
Zwischen 1991 und 2009 gab es einen Wanderungsüberschuss von 4,1 Millionen Menschen.

"Deine Argumente stammen aus der Nachkriegszeit."

Na, da möchte ich gar nicht wissen, wo deine herstammen....

"Aber das diese Menschen es auch waren, die Deutschland mit aufgebaut haben...egal"

Haha....nix für ungut, aber "diese Menschen" haben vom Wirtschaftswunder mitprofitiert, aber sicher nicht Deutschland mit aufgebaut. Wiederaufgebaut war da schon. Die Anwerbeabkommen wurden ab 1960 geschlossen. Das Wirtschaftswunder wird zwischen 1948 und 1957/58 datiert. Lustig, wie gerade in dem Zusammenhang immer wieder die Fakten verdreht werden....

Außerdem würde ich die Türkei nicht als den Haupthandelspartner Deutschlands hinstellen. Wir helfen zwar gerne das türkische Außenhandelsbilanzdefizit weiter in die Höhe zu treiben, aber es gibt gerade im Maschinenbau doch deutlich größere Kunden....z.B. im 3. Quartal 2009 wurden von insgesamt 200 Milliarden Euro gerade mal 3 Milliarden mit der Türkei umgesetzt (destatis).


Und zu deiner Lobeshymne auf die AKP sage ich besser gar nix, das ist mir zuviel triefender Patriotismus.....Da würden in Deutschland selbst waschechte Nazis rot anlaufen....

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?