21.05.11 15:40 Uhr
 517
 

Papst Benedikt XVI. telefonierte mit ISS-Besatzung (Update)

Um 13:11 Uhr war es am heutigen Samstag soweit - Papst Benedikt XVI. telefonierte mit der ISS-Besatzung. ShortNews berichtete bereits gestern über das bevorstehende Event. Das Gespräch mit dem Heiligen Vater dauerte gut 20 Minuten - in dieser Zeit legte die ISS eine Strecke von mehr als 8.000 Kilometern zurück.

Der Papst befand sich in dieser Zeit in der "Sala Foconi", einem Zimmer in der Apostolischen Bibliothek. Der Papst konnte von dort aus die Raumfahrer während des Gesprächs sehen, die ISS-Besatzung konnte dagegen nur seine Stimme hören. Das Gespräch fand teils in englischer und teils in italienischer Sprache statt.

Zunächst grüßte der Papst die Astronauten. Anschließend stellte er den Raumfahrern fünf Fragen. Benedikt XVI. drückte zudem seine Freude über das Telefonat aus. Er lobte außerdem den Mut und die Disziplin der Raumfahrer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Update, Papst, ISS, Benedikt XVI., Besatzung
Quelle: www.kath.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2011 17:30 Uhr von atrocity
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
lol: Bei jeder anderen Sekte hätte es sowas nicht gegeben... zu recht. So einen Quacksalber hat ind er Wissenschaft nichts verloren. Ginge es nach der katholischen Kirche wäre die Erde immer noch ne Scheibe und wir würden in Burgen hausen....
Kommentar ansehen
21.05.2011 17:43 Uhr von atrocity
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Sorry: das ich was gegen den Papa Razi gesagt habe... ;-)
Wäre ich Astronaut hätte ich nicht mit dem Vorsitzenden einer der ältesten Verbrecherorganisationen der Welt geredet :P
Kommentar ansehen
22.05.2011 08:17 Uhr von jschling
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Sijamboi: jetzt echt ?
arbeiten die immer noch an dem Beweis, dass die Erde der Mittelpunkt des Universums ist und es fit war den alten Galileo einzuknasten ??

ich bewundere diese christlichen Wissenschaftler und ihre Arbeitsweise:
ah, ich hab da wat entdeckt >> kurzer Blick in die Bibel >> ah nee, kann doch nicht sein, das hat Gott ja am Tag XY selbst erschaffen

[ nachträglich editiert von jschling ]
Kommentar ansehen
22.05.2011 10:28 Uhr von MamboKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fragen laengst beantwortet: gagarin hats doch schon 1961bei seinen flug ins all geklaert:

"Es gab keine Spur von Gott - Juri Gagarin"

:p

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?