21.05.11 13:25 Uhr
 721
 

Japan: Tepco-Chef tritt zurück - 15,3 Milliarden Dollar Verlust

Der Tepco-Chef Masataka Shimizu ist am Freitag von seinem Amt zurückgetreten. Er hinterlässt einen Rekordverlust von 15,3 Milliarden Euro, welcher durch die Atomkatastrophe in Fukushima verursacht worden ist. Tepco ist die Betreiberfirma des havarierten Atomkraftwerkes Fukushima I.

Der in die Kritik geratene Shimizu gab bei einer Pressekonferenz seinen Rücktritt bekannt. Er habe Konsequenzen aus den Zahlen gezogen, heißt es. Nachfolger wird Tepco-Manager Toshio Nishizawa.

Der Verlust von 15,3 Milliarden US-Dollar ist nicht nur der Höchste der Firmengeschichte, sondern ebenfalls der Höchste in der Geschichte japanischer Unternehmen.


WebReporter: Gameralive
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Chef, Japan, Verlust, Tepco
Quelle: www.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2011 13:27 Uhr von Rechthaberei
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Der Verlust bis zum Mai 2011 und die Kernschmelze: geht ja weiter und weiter. Noch nicht mal mit dem Aufräumen kann demnächst begonnen werden, das dauert Jahrzehnte und lääääänger:
Radioaktiver Zerfall ist kein deterministischer Prozess. Der Zerfallszeitpunkt des einzelnen Atomkerns ist völlig zufällig. Allerdings gibt es für jedes Radionuklid einen festen Wert der Zerfallswahrscheinlichkeit pro Zeiteinheit; bei makroskopischen Stoffmengen führt dies dazu, dass die Mengenabnahme der Substanz in guter Näherung einem Exponentialgesetz folgt. Die Zerfallswahrscheinlichkeit kann auch durch die Halbwertszeit ausgedrückt werden, also den Zeitraum, nach dem durchschnittlich die Hälfte der Atomkerne einer Anfangsmenge zerfallen sind. Es gibt radioaktive Halbwertszeiten im gesamten Bereich von Sekundenbruchteilen bis zu Milliarden von Jahren.


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
21.05.2011 14:12 Uhr von KnorkeKiste
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
was denn jetzt: Dollar oder Euro?
Kommentar ansehen
21.05.2011 14:33 Uhr von Gameralive
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es sind 15,3 Millarden Dollar Shortnews hat wohl die News abgeändert.. Es sind 15,3 Millarden USD und 10,7 Millarden Euro...
Kommentar ansehen
21.05.2011 15:25 Uhr von Chuzpe87
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich dachte immer der Kapitän verlässt zuletzt das sinkende Schiff?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?