21.05.11 13:46 Uhr
 124
 

Malaysia: Waisenhaus wird von Erdmassen verschüttet - 20 Kinder lebendig begraben

In der Stadt Hulu Langat im malaysischen Staat Selangor ereignete sich ein schwerer Erdrutsch, bei dem ein Waisenhaus, in dem sich 20 Kinder befanden, verschüttet wurde.

Einsatzkräfte haben bisher sieben Kinder lebendig aus den Schlammmassen retten können. Ein Kind konnte nur tot geborgen werden.

Viele Rettungskräfte und auch Anwohner sind noch dabei, die restlichen schwer verletzten Kinder aus dem Schlamm zu bergen.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unglück, Malaysia, Waisenhaus
Quelle: www.news-de.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden
Brasilien: Polizei sprengt Kinderporno-Ring

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2011 14:39 Uhr von Noseman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Scheisse. Mist.
Kommentar ansehen
21.05.2011 16:22 Uhr von Earaendil
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hoffe,möglichst viele werden lebend gefunden.
Die armen Eltern..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord
Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?