21.05.11 09:58 Uhr
 884
 

USA: Gericht bestätigt lebenslange Haft für einen 14-Jährigen

Als 14-Jähriger beging Omer Ninham, der heute 26 Jahre alt ist, mit einigen Freunden einen Mord. Sie griffen einen Jugendlichen an, schlugen ihn und warfen ihn ohne Grund von einem Parkhaus.

Daraufhin wurde Ninham von einen Gericht zu lebenslanger Haft verurteilt, ohne die Möglichkeit, vorzeitig entlassen zu werden.

Diese Entscheidung wurde nun in zweiter Instanz durch ein Gericht in Wisconsin bestätigt. Begründet wurde die Entscheidung damit, dass die Strafe zwar hart, aber für solch einen grausamen Mord nicht übertrieben sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: brumm0370
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Haft, Mord, Bestätigung, Lebenslänglich
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2011 09:58 Uhr von brumm0370
 
+2 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.05.2011 10:09 Uhr von Phyra
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
nein, das strafmaß ist durchaus korrekt, wer anderen menschen das leben nimmt oder versaut sollte niht das recht haben sein eigenes zu leben, und wenn keien todesstrafe, dann lebenslang.
Und mit 14 kann man abschaetzen was passiert, wenn man jemanden von einem hohen gebaeude schmeißt.
Kommentar ansehen
21.05.2011 10:24 Uhr von nonotz
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
@brumm0370: willst du jeden, der mal so aus ner laune oder aus langeweile jemanden umbringt frei rumlaufen lassen? finde einsperren da teilweise noch zu lasch und vor allem ist es extrem teuer. und lernen tun viele daraus eh nichts...
Kommentar ansehen
21.05.2011 10:49 Uhr von DeepForcer
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
naja: Lebenslange haft für einen 14 jährigen ist aus einer kosten/nutzen perspektive totaler schwachsin. man füttert hier auf kosten der gesellschaft jemanden 60 jahre durch, ohne das ein nutzen entsteht. würde man einen Hund sein leben lang in einen kleinen käfig sperren, würde selbst greenpeace seine einschläferung fordern....
Kommentar ansehen
21.05.2011 15:21 Uhr von Jack_Sparrow
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na in Deutschland wäre der schon längst wieder frei.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?