20.05.11 23:37 Uhr
 1.362
 

23 Frauen in Schweden wegen Kinderpornografie angezeigt

In Schweden ist der Polizei nun ein Schlag gegen die Kinderpornografie-Szene gelungen: Bei einer Durchsuchung des Computers eines 43-jährigen Mannes stieß man auf hunderte illegale Bilder. Über E-Mails und Chatlogs, die sich auf dem Computer befanden, wurde man auf weitere Personen aufmerksam.

Hierbei handelte es sich um 23 Frauen zwischen 38 und 70 Jahren. Der Mann war die einzige Verbindung. Bei den Frauen handle es sich um Mütter und Großmütter aus allen Teilen Schwedens. Scheinbar schickte der Mann teilweise ohne Aufforderung Bilder an die Betroffenen.

"Ein paar habe ich geöffnet. Aber ich fand das nur unangenehm und ekelhaft und habe alles gelöscht", sagte eine 64-Jährige. Es sei ein Fehler gewesen, keine Anzeige zu erstatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Superbeck
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Klage, Schweden, Anklage, Kinderpornografie
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2011 02:50 Uhr von Daniela1985
 
+12 | -11
 
ANZEIGEN
KITZLER AB!!! "Ein paar habe ich geöffnet. Aber ich fand das nur unangenehm und ekelhaft und habe alles gelöscht", sagte eine 64-Jährige
-> Schwanz ab!!! (Huch geht ja gar nicht)

Und die 70jährige die sich die Muschie bis zum bluten gerieben hat am besten auch gleich 10 mal lebenslänglich mit anschliessender Sicherheitsverwahrung. Danach Penis, ach nee, Kitzler abschneiden und Tod durch den elektrischen Stuhl. Sicherheitshalber noch erschiessen!

Mich würde allerdings mal wirklich interessieren wie das ausgesehen hätte wenn der Typ das anstatt an schwedische Pornosternchen und Omas stattdessen ungewollt irgendwelchen Männern zugeschickt hätte!!!
@Zeus: E-Mail Adressen findet man übrigens im I-Net zuhauf.

Ich muss hier echt mal eine Lanze für alle Männer brechen!
Da hat mans es als Frau doch besser. Uns traut sowas irgendwie niemand zu.

Die hätten doch versuchen können das zu erklären wie sie wollen, denen hätte NIEMAND geglaubt (OK, ich wahrscheinlich auch nicht).

Bitte versteht ich nicht falsch, ich möchte dieses traurige Thema beim besten WIllen nicht runterspielen ode verharmlosen, aber denkt mal ein bisschen drüber nach!

[ nachträglich editiert von Daniela1985 ]
Kommentar ansehen
21.05.2011 11:45 Uhr von Jacdelad
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Vorposter: Seid ihr eigentlich total bescheuert?

Habt ihr euch mal überlegt, warum ihr Spam-Emails bekommt? Bestimmt nicht, weil ihr euch da angemeldet habt. Man wird übrigens auch angezeigt, wenn man eine solche Email erhält und das der Polizei meldet, weil man im Besitz der Email ist. Die Frauen können also möglicherweise gar nichts dafür; außerdem ist es recht ungewöhnlich, dass Frauen bei sowas mitmachen.

Bevor ihr hier so eine Scheiße schreibt solltet ihr mal euer Gehirn einschalten oder es lieber lassen.
Kommentar ansehen
21.05.2011 16:34 Uhr von Earaendil
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
°°Da hat mans es als Frau doch besser. Uns traut sowas irgendwie niemand zu.°°

Nene...so einfach ist das nicht.
Hinter jedem vergewaltigten , missbrauchten Kind steht eine Mutter,die nicht hinsieht,unbewusst oder bewusst.
Und wer was anderes sagt: AUSREDE!

Ich rede nicht von Einzelfällen, sondern von den Familie, wo solch ein Gebaren an der Tagesordnung liegt ..
Beispiel:Fitzl-Typ (der mit dem Keller und den Kindern),Dutroux ( seine Alte wurde gerade freigelassen) usw...mir ist dieses "ui,der böse Mann,ja hätt´ ich nur was geahnt" zu einfach.
Drum..ich trau Frauen sowas durchaus zu...wenn sie nicht häufig genug die Triebfeder sind.
Aber sowas will keiner hören oder mal drüber nachdenken .. der Mann an sich herraus ist das Schwein allein,die Frau stets das eingeschüchterte,leicht dümmliche Opfer...

Da schickt mir wer Kinderpornos...und ich bring das nicht zur Anzeige????
Ja...das können die abartigen Weiber der Polizei erzählen,ich glaub da kein Wort von.
Kommentar ansehen
22.05.2011 10:29 Uhr von 666Antichrist666
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
angezeigt: 23 Frauen in Schweden wurden wegen Kinderpornografie angezeigt die sie diese Mails bekommen haben und öffneten? und der Täter der diese Mails verschickt hat wurde nicht anezeigt? toll, weiterso!
Kommentar ansehen
28.05.2011 23:30 Uhr von Berliner52
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Träumt schön weiter: glaubt eigentlich jemand an das Märchen, das es keine pädophilen Frauen gibt und Frauen keine Kinder sexuell missbrauchen ? Das will man uns weismachen, um das "reine" Frauen- und Mutterbild nicht zu beschädigen. Hier sind einige Länder - vornehmlich angelsächsische - schon viel weiter: Studien belegen, dass ein nicht "unbedeutender" Anteil (bis 40% !) Frauen Kinder sexuell missbrauchen. Es wird Zeit, dass man auch bei uns dieses bestbehütete Tabuthema "knackt". Aber da trauen sich unsere Medien und Politiker nicht ran. Die Frauenverbände u.ä. würden amok-laufen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?