20.05.11 22:27 Uhr
 643
 

"Anonymous": Interne Destabilisierung - Sprecher tritt zurück

Die Hacker des "Anonymous"-Verbandes stehen offenbar vor großen internen Problemen, sodass der Sprecher Barret Brown nun zurückgetreten ist.

So scheinen die eigentlichen Ziele keine Relevanz mehr zu haben und Brown beklagt sich über Anhänger, die sich nur anschließen, wenn es gegen große Elektronikkonzerne geht. Dessen Prioritäten solle man laut Brown anzweifeln.

Gleichzeitig bestätigte Brown in seiner Erklärung auch indirekt, dass man für die Angriffe auf Sony verantwortlich sei. Wie es nun weiter geht, ist völlig unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sneak-Out
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hacker, Rücktritt, Chaos, Anonymous, Sprecher
Quelle: playfront.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2011 23:08 Uhr von DerN1cK
 
+24 | -7
 
ANZEIGEN
Anonymous ist kein Verband, kein Verein und keine Sekte.
Es sind Menschen die sich als "anonymous" bezeichen, es leben.

Ergo gibt es keinen "Specher". Da ist irgendein Wichtigtuer und eine seriöse Seite wie playfront.de macht eine News draus.


-

[ nachträglich editiert von DerN1cK ]
Kommentar ansehen
20.05.2011 23:14 Uhr von AnotherHater
 
+6 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.05.2011 23:58 Uhr von kostenix
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@AnotherHater: wenns niemand immer und immer wieder erwähnt, wird es niemand irgendwann peilen, dass es KEINE gruppe ist...

sonst kannst tausende von hackern hacker der welt, die sich nicht kennen und niemals getroffen/gesprochen haben, als eine einzige gruppe zählen, nur weil sie ein bestimmtes ziel verfolgen.

ob dieser anonymous nun dafür verantworlich ist oder nicht ist doch latte... stell lieber die admins an den pranger, weil sie es immer noch nicht gepeilt haben, ihre server sicher(er) zu halten...

edit: @unique2910: die haben das grundprinzip wenigstens verstanden ;)

[ nachträglich editiert von kostenix ]
Kommentar ansehen
21.05.2011 01:22 Uhr von Rechthaberei
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Könnten ja mal bei der Piratenpartei nach Geld: fragen und dafür die Wahl fälschen.
Kommentar ansehen
21.05.2011 01:44 Uhr von Daniela1985
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wow die sind ja echt absolut total anonym *grins*.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?