20.05.11 16:46 Uhr
 420
 

Dank neuer Therapie: Querschnittsgelähmter kann wieder stehen

Noch vor fünf Jahre dachte Rob Summers, dass er sein Leben im Rollstuhl verbringen müsste. Bei einem Autounfall wurde sein Rückenmark verletzt, der ehemalige Baseballspieler war querschnittsgelähmt. Vor zwei Jahre dann, im Dezember 2009 konnte er das erste Mal wieder allein stehen.

Möglich machten das die Wissenschaftler um Susan Harkema von der University of Louisville: sie implantierten Summers 16 Elektroden direkt ins Rückenmark. Diese geben Impulse ab, die die natürlichen Signale des Körpers, normalerweise ausgehend vom Gehirn, ersetzen sollen.

Mittlerweile ist Summers in der Lage, aufzustehen, einige Minuten stehen zu bleiben, Knie, Füße und Zehen zu bewegen. "Das ist keine Heilung, Rob kann nicht gehen", so Susan Harkema. Ob die Therapie auch bei anderen Patienten wirkt und ob sich noch weitere Erfolge einstellen, wird erst die Zeit zeigen.


WebReporter: Superbeck
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Therapie, Rollstuhl, Rückenmark, Querschnittsgelähmter
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten
Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2011 22:06 Uhr von Mahoujin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und in 100 oder 200 Jahren wird es das normalste der Welt solche Verletzungen oder Krankheiten durch biotechnichnische Lösungen zu bewerkstelligen. Wenn man es sich leisten kann ;)

Aber das erste was mir bei der News durch den Kopf ging, war: "Cyborg"
Kommentar ansehen
23.05.2011 16:27 Uhr von Leeson
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Im Prinzip, braucht man ja nur die "unterbrochene Leitung" den Nerv überbrücken.
In der Elektronik ist das einfach, beim Menschen nicht ganz.
Aber wie man sieht, gibt es erste Erfolge und mit Trainung und weiterer Forschung wird es eines Tagen möglich sein.

Gute News!
Kommentar ansehen
01.09.2015 19:48 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mahoujin. per Definition bin ich auch einer, denn ein Cyborg ist jemand, der künstliche Implantate hat, welche die Funktion eines Köperteils ersetzen oder unterstützen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?