20.05.11 13:55 Uhr
 213
 

Münster: In Schleuse am Dortmund-Ems-Kanal brütet Entenmutter ihre Eier aus

Es ist der außergewöhnlichste Brutplatz, den man sich nur denken kann. Eine Entenmutter brütet am Dortmunder-Ems-Kanal in Münster in zwölf Meter Höhe im Spundwand-Eisenträger ihre Eier aus.

Die Leute vom Wasserstraßenneubauamt sehen der Sache sehr gefährlich entgegen. Noch stört der Lärm auf der Baustelle der Entenmutter nicht. Doch wenn die Jungen geschlüpft sind, haben sie keine Möglichkeit sich zu bewegen.

Deshalb soll, sobald die Jungen geboren sind, mit einem am Seil hängenden Fanggerät, das gesamte Gelege ins Grüne umgesiedelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Dortmund, Münster, Kanal, Schleuse, Dortmund-Ems-Kanal
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2011 15:34 Uhr von andreaskrieck
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Güte werden wir dann auch über das Schlupergebnis informiert???
Kommentar ansehen
21.05.2011 01:03 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"sehen der Sache sehr gefährlich entgegen": genauso gefährlich sehe ich dem Duden entgegen

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forbes-Liste: Basketballer Michael Jordan ist reichster Sportler der Geschichte
Tennis: Boris Becker würde auch als Frauen-Trainer arbeiten wollen
Donald Trump macht Guantanamo-Aufseher zu neuem Heimatschutzminister


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?