20.05.11 13:11 Uhr
 7.011
 

Sex unter Hypnose: Lebensberater freigesprochen

Vor dem Bocholter Amtsgericht (Münsterland) musste am Mittwoch ein "Lebensberater" vor Gericht erscheinen. Dieser hatte unter dem Vorwand Heilpraktiker zu sein eine Patientin hypnotisiert und danach zum Sex überzeugt, um ihr damit bei ihren Lebensproblemen zu helfen.

Trotzdem musste der Mann freigesprochen werden, da er zum einen gar kein Heilpraktiker ist und damit kein Ausnutzen eines Patientenverhältnisses besteht, und zum anderen ein Gutachten belegte, dass Hypnose keine Willenlosigkeit hervorrufe, die Tat also nicht mit dem Einsatz von zum Beispiel K.o.-Tropfen vergleichbar ist.

Obwohl der Mann aus Isselburg rechtlich nicht belangt werden konnte und somit freigesprochen werden musste, wertet das Gericht den Vorfall als "moralisch eine Sauerei." Das Opfer hatte zwischen 2005 und 2006 diverse Lebensberater aufgrund von Depressionen aufgesucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: UdScavenger
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Gericht, Urteil, Anklage, Hypnose
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2011 13:11 Uhr von UdScavenger
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Dieser Vorfall zeigt einmal mehr, dass es noch immer genug Menschen gibt, die Ausnahmesituationen missbrauchen - Für das Opfer ist es dies natürlich gleich mehrfach schlimm, da sie sich rechtlich nicht gegen diesen Scharlatan zur Wehr setzen kann.
Kommentar ansehen
20.05.2011 13:35 Uhr von Motzpuppe
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Tja.... Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser: ich sach mal so...

Zum Vergleich
Strauß-Kahn wäre in Deutschland sowas nicht passiert!
Kommentar ansehen
20.05.2011 14:00 Uhr von Subzero1967
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Toller Staat: Na dann las ich mir den Sex jetzt halt bezahlen.
Meine Patientinnen such ich mir aber selbst aus.
Kommentar ansehen
20.05.2011 14:02 Uhr von medienstar
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Ein bekannter Hypnotiseur hat mir erzählt, dass so etwas nicht möglich sei, wenn der Patient das nicht möchte. Und wenn es hilft - why not? :p
Kommentar ansehen
20.05.2011 14:41 Uhr von eScapLaY
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
@ medienstar: Dann hat er dir Blödsinn erzählt. Der eigene Wille ist in einer hypnotischen Trance sehr stark eingeschränkt. Willenlos ist man vielleicht nicht aber weit davon entfernt auch nicht. In Deutschland ist die allgemeine Meinung zur Hypnose zwar leider sehr schlecht aber im Grunde ist dies eine Vergewaltigung und es gibt genug Fälle aus dem Ausland die eine Verurteilung möglich machen müssten.
Kommentar ansehen
20.05.2011 15:40 Uhr von eScapLaY
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@ mr.science: ´´Meinungen zur Hynose sind auch irrelevant und zwar in jeder Hinsicht.´´

Bei einer möglichen Verurteilung ist eine Meinung über etwas schon ein Problem?

´´So ein Blödsinn. Die "Geschädigte" wurde einfach eingelullt und hat sich darauf eingelassen. Von Vergewaltigung kann keine Rede sein.´´

Von ´´eingelullt´´ kann bei Hypnose keine Rede sein. Sie hat dem Mann ihr Vertrauen geschenkt, das ist richtig, trotzdem hat er die Situation ausgenutzt und sollte zumindest dafür eine Strafe erhalten.

´´Ja? Gib mal nen Link.´´

Weil 12-Jährige glauben, dass es für jeden Rechtsspruch einen Link gibt <3
Kommentar ansehen
20.05.2011 16:09 Uhr von UdScavenger
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@mr.science stimme dir vollkommen zu. eScapLaY hat offensichtlich von Recht nicht den blassesten Schimmer, denn selbstverständlich wäre es möglich zu einer Entsprechenden Rechtsnorm einen Link zu setzen - wenn sie denn existieren würde. Alles andere ist nur dummes Gelabere und damit hier völlig fehl am Platze, wir sind schließlich nicht die Bild-"Zeitung"
Kommentar ansehen
20.05.2011 19:15 Uhr von unomagan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab mich: mal damit beschäftigt,

es ist zwar nicht so, das man "Willenlos" wird.Wer sich allerding auf Hypnose einlässt. Übergibt seinen Willen so zu sagen. Es ist nicht grenzenlos. Aber die Grenzen verschwimmen/ sinken
Kommentar ansehen
20.05.2011 20:03 Uhr von Moriento
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Manchen Leuten Wer glaubt, dass das keine Vergewaltigung war, hat von Hypnose keine Ahnung. Lediglich Dinge, die der Person absolut widerstreben, kann man in Hypnose nicht bewerkstelligen. Da wir Sexualität aber in der Regel nicht grundsätzlich abgeneigt sind, ist eine Manipulation durchaus möglich, die das Opfer dazu bringt, Sachen zu tun, die sie sonst nicht tun würden.

Selbst wenn die "Patientinnen" möglicherweise dem Sex nicht abgeneigt sind, macht in diesem Zusammenhang keinen Unterschied. Das Erzwingen von Sexualität ist immer Vergewaltigung. In einer Ehe ist es auch Vergewaltigung, wenn eine Person in diesem Moment keinen Sex haben möchte, grundsätzlich aber doch. Das ist natürlich nicht mit K.O.-Tropfen zu vergleichen, aber das macht es doch nicht besser.

Die Hypnose bietet jedenfalls genügend Ansätze, um eine Frau dahingehend zu manipulieren, entweder im hypnotischen Zustand selbst, oder durch entsprechende Suggestion.
Kommentar ansehen
20.05.2011 21:32 Uhr von McCorc
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Dann könnte ja jede kommen: Wäre der Mann verurteilt worden, würde dies zur absoluten Rechtskatastrophe führen: Jede Frau könnte nach einem einvernehmlichen Sex einfach behaupten können sie wäre hypnotisiert worden! Und schlimmer noch: Jeder geschlossene Rechtsvertrag könnte plötzlich angefochten werden, da behauptet werden könnte man wäre dabei unter Hypnose gestanden.

Die Schwierigkeit liegt also darin einem "Nicht-Experten" Hypnotisierfähigkeiten zuzusprechen, was einfach nicht sein darf.
Kommentar ansehen
21.05.2011 01:31 Uhr von Daniela1985
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was ein Müll-Gelaber!!! @Moriento

Zitat:
"Wer glaubt, dass das keine Vergewaltigung war, hat von Hypnose keine Ahnung. (Anm v. mir.:"Ich glaube leider aber Du hast noch weniger Ahnung - weder von Hypnose noch von Vergewaltigung... sorry. Kommen wir aber gleich zu.")

Zitat:
"Lediglich Dinge, die der Person ABSOLUT WIDERSTREBEN, kann man in Hypnose nicht bewerkstelligen."
(->also ich denke das da eine Vergewaltigung schon zu diesen Dingen gehört die einem absolut widerstreben (Liebhaber von diversen SM-Techniken und spez. Fantasien mal abgesehen - dazu kann ich als Frau sagen das ich (und auch ettliche meiner Freundinen) schon desöfteren solche "Vergewaltigungs-Fantasien" hatte, sprich halt ein knackiger und gutaussehender Typ "vergewaltigt" mich und bürstet mich ohne zu Fragen richtig hart durch (verdammt, ich glaub der Sekt knallt grad voll rein, aber da mich hier eh niemand kennt kann ich den Männern ja mal ein bisschen aus dem "Nähkästchen der Frauen" erzählen, denn wir wollen nicht immer NUR Kuschelsex mt 3 Std.. Vorspiel und danach nochmal 3 Std. kuscheln und schmusen, so wie das die "Bravo" jahrzehntelang uns weismachen wollte - Manchmal kommen auch unsere animalischen Triebe zum Vorschein! Der Mensch ist halt einfach nur das intelligenste Tier auf unserem Planeten - und über die Intelligenz lässt sich durchaus auch noch streiten) -> Boah, ich schieb hier ja voll den Laber-...ähhh "Schreibflash" - wen´s stört kann ja aufhören zu lesen!

Zitat:
"Da wir Sexualität aber in der Regel nicht grundsätzlich abgeneigt sind, ist eine Manipulation durchaus möglich, die das Opfer dazu bringt, Sachen zu tun, die sie sonst nicht tun würden."
(->Und genau da ist Dein gedanklicher Fehler! Natürlich sind wir (*grins*) Sexualität generell nicht abgeneigt, allerdings nur wenn entsprechende Vorraussetzungen erfüllt werden (z.B. Aussehen, Alter, Geschlecht (hihi) etc.)

Zitat:
"Selbst wenn die "Patientinnen" möglicherweise dem Sex nicht abgeneigt sind, macht in diesem Zusammenhang keinen Unterschied. Das Erzwingen von Sexualität ist immer Vergewaltigung" (-> Häh=?!? Also entweder bin ich dem Sex mit demjenigen nicht abgeneigt, sprich da braucht man dann auch nix zu Erzwingen! So seh ich das als Frau zumindest)


So genug Deiner Zitate, schauen wir uns doch mal die Quelle näher an:


Zitat Quelle:
"Er versetzte seine Patientin in Trance..." (->ja watt denn nu, Hypnose und Trance sind zwei komplett paar verschiedene Stiefel Zwar Ähnlich, aber nicht das Gleihe. Wer´s nicht glaubt kann ja gernemal nachlesen!)

"...und hatte Sex mit ihr" (-> da steht nix von Vergewaltigung!)

""Moralisch eine Sauerei", urteilten die Richter (->ja klar, Sex vor der Ehe mit einem "Fremden" und vlt. sogar nur so zum Spass ist moralisch total verwerflich)

ACHTUNG!!! JETZT KOMMTS!!!:
Zitat Quelle "Ein Gutachter hatte im Prozess ausgesagt, dass ein Mensch auch unter Hypnose ZU NICHTS GEZWUNGEN WERDEN KÖNNE DAS ER VÖLLIG ABLEHNE"!!!
Da brauch ich wohl nicht mehr zu sagen, oder?

Zitat Quelle: "Das Gericht hatte einen Paragrafen zu prüfen, der Missbrauch an Patientinnen in der Psychotherapie bestraft. Der Angeklagte hatte aber keine Ausbildung in diese Richtung. „Daran scheiterte letztlich die Verurteilung.“ (->da hat der Typ aber nochmal Glück gehabt *lach* - die Gesetzgebung in Deutschland ist manchmal echt der Knaller! Hört sich für mich ung. so an: "Der Mann fuhr den Porsche zwar total zu Schrott, da er aber nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war konnte dem Mann auch nichts vorgeworfen werden" - > ich piss mich gleich ein vor lachen)

ABER JETZT KOMMT MEIN ABSOLUTER HÖHEPUNKT AUS DER QUELLE.
"Die Frau hatte ZWEI JAHRE SPÄTER schließlich Anzeige erstattet"

Also jetzt wirds mir absolut zu doof hier. Wer´s jetzt noch nicht kapiert hat der glaubt auch noch an den Osterhasen!!!

So, wünsch allen hier noch eine gute Nacht bzw. einen schönen Morgen - kommt immer alles drauf an wie man´s sieht ;)

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten oder weiterbenutzen - hicks!!! :D
Kommentar ansehen
21.05.2011 01:34 Uhr von Daniela1985
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@artist.unknown: Wow, einer hats kapiert!!!

Hätteste das nicht paar Minuten früher posten können, dann hättich mir das ganze Geschreibsel sparen können.

Egal, hat ja auch irgendwie Spass gemacht :)

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?