20.05.11 10:46 Uhr
 154
 

Innenministerium veröffentlicht heute die Polizeiliche Kriminalstatistik 2010

Am heutigen Freitag wird der Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) die Kriminalstatistik für das vergangene Jahr vorstellen. In der Statistik sind alle Delikte und Personenermittlungen erfasst, die von der Polizei 2010 bearbeitet wurden.

Zum ersten Mal, seit der Erfassung der gesamtdeutschen Daten, soll es einen Rückgang der Straftaten um zwei Prozent gegeben haben. Damit würde man auch erstmals unter der sechs Millionen-Marke bleiben.

Über 50 Prozent aller gemeldeten Strafdelikte sollen aufgeklärt worden sein. Die Aufklärungsquote stieg im Vergleich zum Vorjahr um rund 0,4 Prozent. Laut der Presse, gab es in den Bereichen Wohnungseinbrüchen, Autodiebstählen, Internetkriminalität und Kreditkartenbetrug einen deutlichen Zuwachs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: 2010, Statistik, Innenministerium, Hans-Peter Friedrich, Kriminalstatistik
Quelle: www.dnews.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2011 12:37 Uhr von Rechthaberei
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Terroranschläge von Fundamentalisten: Null: Ausländerkriminalität: Hauptsächlich Drogenhandel
Kommentar ansehen
21.05.2011 09:25 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Rechtsextreme Straftaten 2010: 125 Fälle. Rechtsextreme Straftaten 2010: 125 Fälle.
Das sind so viele wie 2009.
Gleiches gilt auch für die antisemitischen Straftaten: 110.
Kommentar ansehen
21.05.2011 10:32 Uhr von damien2003
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ist doch alles erstunken und erlogen: schaut man sich die Statistiken der letzten Jahre an, fällt folgender Satz besonders auf :"sind die Straftaten gegenüber des letzten Jahres zurückgegangen." Wer glaubt denn diesen schwachsinn noch.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?