20.05.11 07:55 Uhr
 507
 

Düsseldorf: Mann ließ sich wegen seiner Leasingraten für tot erklären

Ein 48-jähriger Mann hatte eine ganz besondere Idee, nachdem er seine Leasingraten, die er für ein Cabrio abführen muss, nicht mehr bezahlen konnte. Er ließ sich für tot erklären.

Die Leasingfirma, über die das Auto finanziert wurde, erhielt ein halbes Jahr nach dem Kauf des Wagens einen Anruf, wo ihr mitgeteilt wurde, dass der Leasingnehmer für das Cabrio verstorben sei. Man wolle als Nachlass-Verwalter das Auto zurückgeben.

Allerdings bekam die Firma keine Sterbeurkunde zu sehen. Misstrauisch geworden schickte man einen Detektiv. Der entdeckte den Schwindel. Vor Gericht wollte sich der Mann sogar als Opfer darstellen. Dafür präsentierte er gefälschte Rechnungen. Er bekam schließlich 18 Monate Haft in zweiter Instanz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Düsseldorf, Betrug
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2011 09:18 Uhr von KamalaKurt
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz schön dumm angestellt. Wenn dann muss ich auch umziehen und mich aus der Öffentlichkeit zurückziehen.
Kommentar ansehen
20.05.2011 09:30 Uhr von Babykeks
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich schreib mal einen Kommentar, WO ich mitteil Ich schreib mal einen Kommentar, WO ich mitteile, dass man doch bitte aus dem "wo" im zweiten Absatz ein "worin" oder ein "in dem" (nicht indem) machen sollen getut haben würde.

Falls das inzwischen laut Grammatik-Duden korrektes Deutsch ist, ignoriert mich bitte... -.-
Kommentar ansehen
20.05.2011 18:33 Uhr von DEMOSH
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Rattenlinie: Haben manche Leute von der katholischen Kirche gelernt.
Viele alte Nazis wurden für tot erklärt, obwohl sie in Südamerika wie Gott in Frankreich lebten.
Organisierte die katholische Rattenlinie.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?