19.05.11 22:09 Uhr
 312
 

Bistum Limburg beklagt massive Kirchenaustritte

Im Bistum Limburg haben im abgelaufenen Jahr 2010 rund 6.300 Katholiken die Kirche verlassen. Das sind 1.700 mehr Austritte als im Vergleich zum Vorjahr 2009. Auch das Bistum Fulda verzeichnet eine hohe Austrittsquote.

Dort haben sich letztes Jahr 2.783 Gläubige von der Kirche abgewendet. Die Bistümer machen die Skandale um den sexuellen Missbrauch an Minderjährigen für die zahlreichen Austritte verantwortlich.

"Wir wollen Vertrauen neu aufbauen und müssen mit mehr Selbstverständlichkeit über unseren Glauben sprechen.",sagte Limburgs Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kirche, Austritt, Bistum, Limburg
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2011 16:00 Uhr von DrGonzo87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wäre es mit der Selbstverständlichkeit die sexuellen Missbräuche in den eigenen Reihen aufzuklären und die Schuldigen ihrer gerechten Strafe zukommen zu lassen? Danach könnt ihr über euren Glauben sprechen (für den man keine Kirche braucht).
Kommentar ansehen
02.06.2011 21:07 Uhr von DEMOSH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na klar. Bistum Limburg ist eine Hochburg kath.Kinderschänder.
Ausserdem hat dort ein Kirchenrechnungsführer 5 Mill.Euro
unterschlagen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?