19.05.11 20:54 Uhr
 107
 

USA: Konjunktur zeigt sich schwach - Ölpreise geben nach

In den Vereinigten Staaten von Amerika wurden am heutigen Donnerstag Konjunkturdaten bekannt gegeben. Die Wirtschaft in den USA entwickelt sich demnach schwächer. Es wurden weniger Häuser verkauft und der Frühindikator für die Region Philadelphia zeigte sich schwach.

Nach dem Bekanntwerden der Meldung gaben die Ölpreise nach.

So kostete ein Fass (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent (Juli-Kontrakt) am Donnerstagabend 111,57 (Mittwoch: 112,30) US-Dollar. Zu dieser Zeit war ein Barrel Öl der Sorte West Texas Intermediate (Juni-Kontrakt) 98,71 US-Dollar wert, das waren 1,39 US-Dollar weniger als am Mittwoch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Ölpreis, Konjunktur, Schwäche
Quelle: www.finanzen.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"
Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Freitag wird staureichster Tag des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?