19.05.11 20:54 Uhr
 112
 

USA: Konjunktur zeigt sich schwach - Ölpreise geben nach

In den Vereinigten Staaten von Amerika wurden am heutigen Donnerstag Konjunkturdaten bekannt gegeben. Die Wirtschaft in den USA entwickelt sich demnach schwächer. Es wurden weniger Häuser verkauft und der Frühindikator für die Region Philadelphia zeigte sich schwach.

Nach dem Bekanntwerden der Meldung gaben die Ölpreise nach.

So kostete ein Fass (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent (Juli-Kontrakt) am Donnerstagabend 111,57 (Mittwoch: 112,30) US-Dollar. Zu dieser Zeit war ein Barrel Öl der Sorte West Texas Intermediate (Juni-Kontrakt) 98,71 US-Dollar wert, das waren 1,39 US-Dollar weniger als am Mittwoch.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Ölpreis, Konjunktur, Schwäche
Quelle: www.finanzen.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Nordkorea soll perfekte falsche 100-Dollar-Scheine herstellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Kampf gegen Kriminelle in NRW: Berufsfahrer wollen Polizei helfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?