19.05.11 18:27 Uhr
 224
 

Wiesbaden: Unbekannter schoss an einer Grundschule mit Luftdruckwaffe auf Kinder

An einer Grundschule wurden sechs Kinder in einer Pause von Projektilen aus einer Luftdruckwaffe getroffen.

Nach Angaben der Polizei, taten den Schülern im Alter zwischen fünf und acht Jahren auf einmal die Beine weh. Der Anlass für die Schmerzen wurde aber anfänglich nicht herausgefunden. Eine Lehrkraft alarmierte die Polizei und den Krankenwagen.

Bei den Kindern wurden Verletzungen der Hautoberfläche diagnostiziert. Die Polizei entdeckte acht Diabolo-Kugeln. Damit konnte man davon ausgehen, das ein noch nicht identifizierte Person auf die Schüler geschossen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wiesbaden, Unbekannter, Grundschule
Quelle: www.allgemeine-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2011 20:15 Uhr von Didatus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Asozialer Mensch: Da war doch vor ein paar Wochen was ähnliches. Da habe ich auch schon geschrieben, dass mir so ein Kerl mal zwischen die Finger kommen soll. Der wird sich wünschen danach überhaupt noch einen Löffel halten zu können, um seine Suppe mit seinen zahnlosen Gebiss schlürfen zu können. Wie asozial und geistig degeneriert muss man sein, um sich derart an den schwächsten unserer Gesellschaft zu vergreifen? Da wäre es mir auch egal, dass Selbstjustiz verboten ist. Der würde seinen Lebens nicht mehr froh.
Kommentar ansehen
20.05.2011 07:07 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geistig verwirrter Täter bekäme von mir eine Schrotladung in den Hintern geschossen.
Kommentar ansehen
23.05.2011 09:54 Uhr von IrrenhausAG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weitere Infos dazu: Der Schütze war selbst erst 12 Jahre oder so. Wurde Abends vom Vater zur Polizei gebracht! Finde ich ne gute Reaktion von ihm auf das Fehlverhalten des Kindes.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?