19.05.11 18:18 Uhr
 7.974
 

"Super Hi-Vision": Sharp stellt Fernseher der Superlative vor

Der Elektronikkonzern Sharp zeigt sich innovativ. Unter dem Stichwort "Super Hi-Vision" stellte der Hersteller seinen neuen Fernseher vor, welcher die Auflösung eines Full-HD-Geräts um das 16-Fache übertrifft.

In den letzten Jahren entwickelte das japanische Unternehmen NHK eine Technologie, die langfristig HDTV ablösen soll. Das Panel des 85 Zoll großen Fernsehers von Sharp soll so 7680 x 4320 Pixel darstellen können und ist bisher der einzige Prototyp, der so eine hohe Pixeldichte bewältigen kann.

Bisher gibt es allerdings noch keine entsprechenden Filminhalte, die auf diese Technologie ausgerichtet sind. Bis es soweit ist, kann es Experten nach noch bis 2020 dauern. Im Zuge der Olympischen Spiele 2012 erwartet man aber erste Demonstrationen der Technologie Super Hi-Vision.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Annaberry
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Fernseher, Super, Superlative, Sharp, Vision
Quelle: www.betabuzz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2011 18:44 Uhr von Klassenfeind
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Da darf man gespannt sein Insbesondere auf den Preis !
Kommentar ansehen
19.05.2011 18:51 Uhr von Thundriss
 
+1 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.05.2011 18:51 Uhr von artefaktum
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Und vor allem auf die Bildschirmdiagonale. Solche Mörderauflösungen haben ja nur bei sehr großen Displays Sinn.
Kommentar ansehen
19.05.2011 19:02 Uhr von nemesis128
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das größte Problem sind im Moment auch die riesigen Datenmengen, die für eine Übertragung versendet werden müssen.
Kommentar ansehen
19.05.2011 19:03 Uhr von gravity86
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
nicht nur für große Displays: "Solche Mörderauflösungen haben ja nur bei sehr großen Displays Sinn" Stimmt nicht, für 3d oder bei einer sehr geringen Entfernung zum Fernseher macht es auch bei kleineren Geräten Sinn. Und bevor man das nicht mit eigenen Augen gesehen hat, sollte man eh nicht über Sinn und Unsinn spekulieren.
Kommentar ansehen
19.05.2011 19:24 Uhr von K.T.M.
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Sitzabstand: Bei 85" sprich 216 cm Bilddiagonale muss man doch schon min. 3,5 Meter wegsitzen um den großen Bildschirm voll zu sehen. Und auf 3,5 Meter Entfernung kann keiner einen Unterschied zwischen FullHD und diesem Super Hi-Vision sehen.
Kommentar ansehen
19.05.2011 19:25 Uhr von artefaktum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@gravity86: Natürlich siehst du auch auf kleinerern Geräten einen Unterschied in der Brillanz des Bildes. Die hohe Auflösung kann aber erst ab einer gewissen Bildschirmdiagonale so richtig mit ihren Vorteilen auftrumpfen. (Du schaust dir IMAX-Filme auch nicht auf einem Großbildfernseher an).
Kommentar ansehen
19.05.2011 19:35 Uhr von The_Outlaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant: klingt es auf jeden Fall. Bin allerdings gespannt, wie groß der Sprung der Bildqualität tatsächlich ausfällt. Am Ende ist es sicher noch nicht, aber irgendwann müsste ja eigentlich der Punkt erreicht sein, wo das menschliche Auge keine Unterschiede mehr wahrnimmt. Realistischer als realistisch geht schließlich nicht.
Kommentar ansehen
19.05.2011 19:47 Uhr von no-smint
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
@Thundriss: Doch, 16 Fach ist schon richtig. Es geht in dem Fall im die gesamtanzahl der Pixel. Du verlängerst ja jeweils die Höhe und die Breite um das Vierfache, ergo 4x4 Fach höhere Auflösung, also 16.

Oder anders ausgedrückt:

SuperHiVision / FullHD
(7680 * 4320) / (1920 * 1080)
= 16
Kommentar ansehen
19.05.2011 19:50 Uhr von BurnDaddy
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Thundriss: Die vierfache Anzahl an Bildpunkten in der Breite x die vierfache Anzahl an Bildpunkten in der Höhe ergibt eine 16 mal so hohe Auflösung. Ist doch nicht so schwer zu verstehen.
Kommentar ansehen
19.05.2011 19:51 Uhr von BurnDaddy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@no-smint: Sorry, warst schneller ;-)
Kommentar ansehen
19.05.2011 20:00 Uhr von K.T.M.
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@The_Outlaw: Den Punkt, ab dem man definitv keinen Unterschied mehr sehen kann gibt es, der ist von der Bildgröße, Pixelzahl und Sitzabstand abhängig:

http://www.creative-generation.com/...

Wie man anhand der Grafik sieht, wäre bei 85" Bildschirmdiagonale ein Sitzabstand von 3 Meter schon zuviel um die vollen Vorteile von 1440p zu sehen. Da bringt auch ein 4320p aus der Quelle nichts mehr. Und näher als 3 Meter bei 85 " ist auch nicht angenehm. Es setzt sich ja keiner freiwillig im Kino in die erste Reihe.
Kommentar ansehen
19.05.2011 21:09 Uhr von jschling
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@K.T.M: wat hat er denn gekostet ?
und wenn du keinen Unterschied zu FullHD sehen kannst, dann mus ich mal einfach fragen: mit welcher Quelle/Bildsignal und welcher Auflösung hast du es denn getestet ??
*g*
...aber Hauptsache man hat eine Meinung dazu - egal welche, wird schon passen, kann man sich ja eh nicht leisten und das Jahr 2020 ist noch weit hin :-))

[ nachträglich editiert von jschling ]
Kommentar ansehen
19.05.2011 21:10 Uhr von grandmasterchef
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
auch uhdtv genannt.

http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von grandmasterchef ]
Kommentar ansehen
19.05.2011 21:40 Uhr von K.T.M.
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@jschling: Hab ich irgendwo geschrieben das ich so etwas besitze?
Auch die Bildquelle ist egal. Es gibt so etwas lustiges, was sich Physik nennt. Genauer gesagt handelt es sich um das Auflösungsvermögen des Auges.

Unter optimalen Bedingungen beträgt das Auflösungsvermögen des Auges 0,5´ bis 1´. Das entspricht 1 mm auf 6 bzw. 3 Meter.

Der Fernseher in der News kommt auf rund 103 ppi, das entspricht 4 Pixel pro mm.

Also macht es bei einem normalen Sitzabstand von min. 3 Metern für das menschliche Auge keinen Unterschied ob 1 mm aus 1 Pixel (FullHD) oder aus 4 Pixel (UHDV) besteht, da man den Unterschied nicht erkennen kann.
Kommentar ansehen
19.05.2011 21:50 Uhr von anex
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das nenn die aber jetzt nicht wirklich Super-Hi-V, oder?
Kommentar ansehen
19.05.2011 22:27 Uhr von MC_Kay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ K.T.M. "Also macht es bei einem normalen Sitzabstand von min. 3 Metern für das menschliche Auge keinen Unterschied ob 1 mm aus 1 Pixel (FullHD) oder aus 4 Pixel (UHDV) besteht, da man den Unterschied nicht erkennen kann. "

Wenn dann aus 16 Pixeln, weil die Bildgröße den Faktor 4x4 also 16 hat.
Und das mit UHDV-Displays ist auch schon ein recht "alter" Hut. Gab es von Panasonic auch schon vor ein paar Jahren zu bestaunen.
Kommentar ansehen
19.05.2011 22:49 Uhr von Senfgeist
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Sinn oder Unsinn? Denkt an das Retina-Display... denkt an Displays mit über 300dpi... in diesen Fällen werden solche Pixelmaße sehr schnell gesprengt. Insofern: So hohe Auflösungen machen auch bei kleinen Displays Sinn, weil einfach die Pixeldichte viel höher wird und einzelne Pixel kaum noch auszumachen sind. "Anti Aliasing" wird dadurch auch immer unnötiger. Aber für mich persönlich muss es nicht sein, finde FullHD schon sehr genial.
Kommentar ansehen
19.05.2011 23:00 Uhr von K.T.M.
 
+3 | -1