19.05.11 16:17 Uhr
 214
 

Google ermöglicht interaktives 3D-Musikvideo

Wer bisher schon immer davon geträumt hat, der Hauptdarsteller in einem Musikvideo zu sein, kann sich diesen Wunsch nun dank Daniele Luppi und Danger Mouse erfüllen.

Für ihren Song "3 Dreams Of Black" aus dem Album "Rome" haben sie Regisseur Chris Milk verpflichtet, der für das Lied eine 3D-Welt erschuf.

So kann man mit einer Mausbewegung die 3D-Welt durchforsten. Der Blick des Protagonisten folgt den Mausbewegungen. Allerdings ist diese Interaktion im Video nur mit Google Chrome möglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Google, 3D, Musikvideo, Interaktion, Daniele Luppi, Danger Mouse
Quelle: zweinullig.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?