19.05.11 14:36 Uhr
 100
 

Frankreich: Bauunternehmen Vinci will Teile von Hochtief kaufen

Der Baukonzern Vinci (Frankreich) hat sein Interesse an Firmenteilen des deutschen Baukonzerns Hochtief (Essen) angemeldet. "Das Konzessionsgeschäft von Hochtief könnte uns interessieren", so Xavier Huillard, der Vorsitzende von Vinci, gegenüber "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Das Bauunternehmen ACS (Spanien) hat bekanntlich die Macht bei Hochtief übernommen und ist jetzt dabei, sich auch die Aktienmehrheit zu sichern. Huillard geht davon aus, dass ACS Teile von Hochtief Concessions abstoßen werden. Die Spanier selbst haben hohe Schulden angesammelt.

Herbert Lütkestratkötter, der früherer Vorsitzende von Hochtief, wollte sich bereits von der Sparte Concessions trennen. Vor zwei Jahren hatte man von einem Verkauf abgesehen, weil man das Unternehmen an die Börse bringen wollte. Auch das ertragreiche Flughafengeschäft soll verkauft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Frankreich, Kauf, Hochtief, ACS
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen
PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rapper K.I.Z starten Schlagerprojekt namens "Die Schwarzwälder Kirschtorten"
Bangkok: Hype um deutsche Küche
Umfrage: US-Bürger vertrauen Medien mehr als Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?