19.05.11 14:21 Uhr
 467
 

Schweiz will Terrororganisation Al-Qaida nicht legalisieren

Die islamistische Terrororganisation Al-Qaida soll in der Schweiz nicht zugelassen werden. Die eidgenössische Regierung in Bern will das Netzwerk mit all seinen Ablegern für zunächst weitere drei Jahre verbieten.

Allerdings muss der Entwurf der neuen Verordnung noch dem Parlament vorgelegt werden, damit das Verbot nahtlos greift.

Das Terrornetzwerk Al-Qaida ist in der Schweiz erst seit November 2001 illegal, mehrmals schon wurde das Verbot verlängert. Zwar ist eine Teilnahme an Aktionen der Al-Qaida durch das Schweizer Strafrecht grundsätzlich untersagt, die Organisation an sich beträfe dies jedoch nicht automatisch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pirata
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Verbot, Al-Qaida, Legalisierung, Terrororganisation
Quelle: www.tagblatt.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea vergleicht Politik Donald Trumps mit der Adolf Hitlers
Donald Trumps Schwiegersohn erhielt vor Wahl Millionenkredit der Deutschen Bank
AfD- Spitzenkandidat hält "Deutschland den Deutschen"-Motto für "völlig richtig"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?